Happy businessman signs a contract of insurance. Man invests in real estate. Customer service. Financial advice. Simple vector illustration.

Günstige Baufinanzierung: Die 3 größten Fehler beim Zinsvergleich

Niemand sollte einen Darlehensvertrag zur Finanzierung eines Eigenheims unterschreiben, ohne zuvor Darlehensangebote eingeholt und verglichen zu haben. Ein Zinsvergleich ist wichtig und kann zu einer satten Ersparnis führen, immerhin geht es um hohe Darlehensbeträge und lange Laufzeiten. Im Schnitt können angehende Bauherren und Käufer durch einen Zinsvergleich im Durchschnitt (je nach Finanzierungssumme) ca. 1.500 bis 4.000 Euro sparen. Am Ende macht dies mehrere Monatsraten aus, weshalb sich ein Vergleich mehr als lohnt. weiterlesen

Haus auf Eurostücken als Säulen

BGH Urteil: Kontoführungsgebühren bei Bauspardarlehen unzulässig

Eine jährliche Kontoführungsgebühr in Höhe von 9,48 Euro brachte Verbraucherschützer dazu, gegen eine Bausparkasse vor Gericht zu ziehen. Die Verbraucherschützer hielten die Gebühr für überflüssig, weil die Bausparkasse bereits Geld mit der eigentlichen Darlehensvergabe verdient und die Zinsen, die hierbei eingenommen werden, Kosten rund um die Verwaltung abdecken. weiterlesen

Lupe zeigt die Entwicklung des Marktes

Alter Bausparvertrag: Eignet er sich noch für eine Immobilienfinanzierung?

Als vor Jahren die Zinsen sanken, nutzten viele Menschen die „Gelegenheit“, um sich die Niedrigzinsen zu sichern. Kaum jemand hätte gedacht, dass die Zinsen noch weiter sinken. Als Folge sind viele Bausparer verunsichert. Die einst abgeschlossenen Verträge sind längst zuteiligungsreif. Allerdings erscheinen die damals vereinbarten Zinsen für ein Bauspardarlehen heutzutage als relativ teuer. Oft ist unklar, wie am besten verfahren wird. weiterlesen

Hände halten Haus und Schlüssel

Haus verkaufen, um eine andere Immobilie zu kaufen – worauf es ankommt

Normalerweise wird eine Immobilie mit dem Ziel gekauft, sie dauerhaft zu nutzen. Doch manchmal ändern sich Dinge im Leben, sodass die Entscheidung getroffen wird, ein anderes Objekt zu erwerben. Streng genommen kommt dies sogar immer häufiger vor. Die moderne Arbeitswelt erfordert von den Menschen ein Höchstmaß an Flexibilität, was bedeuten kann, für den Job umzuziehen. weiterlesen

Businessman Protecting Banknotes

Ihre Baufinanzierung: 5 Tipps für niedrige Zinsen

Beim Erwerb einer Immobilie geht es um viel Geld. Oft bedeutet dies, ein großes Immobiliendarlehen aufnehmen zu müssen. Große Darlehensbeträge haben wiederum eine entsprechende Zinslast zur Folge. Deshalb ist es umso wichtiger, penibel auf den Darlehenszins zu achten. Je niedriger die Zinsen, desto besser ist dies für die Haushaltskasse. weiterlesen

Businessman's Hand Protecting Euro Coins

Was Sie als Bauherr über Bereitstellungszinsen wissen müssen

Die Finanzierung eines Bauvorhabens ist im Regelfall komplexer, als bei einem Haus- oder Wohnungskauf. Denn üblicherweise rufen Bauherren ihren Darlehensbetrag nicht auf einmal ab, stattdessen erfolgt die Auszahlung nach Baufortschritt und somit in mehreren Etappen. Da sich ein Bau meist über ein längeres Zeitfenster erstreckt, ist es deshalb nicht ungewöhnlich, dass es etliche Monate dauert, bis das Immobiliendarlehen vollständig ausgezahlt ist. weiterlesen