Discussion with a real estate agent

Ihr Weg zur sicheren Zwischenfinanzierung

Die Finanzierungen zahlreicher Bauvorhaben und Immobilienkäufe sind einfach gehalten. Es wird ein Darlehen aufgenommen, welches die noch offenen Kosten abdeckt. Doch es manchmal wird es kompliziert, vor allem wenn der Bauherr oder Käufer bereits eine Immobilie besitzt, diese aber erst noch verkaufen muss. Sofern der Verkauf des Bestandsobjekts nicht rechtzeitig abgeschlossen ist, droht ein finanzieller Engpass. Damit es nicht soweit kommt, hilft die Zwischenfinanzierung weiter. weiterlesen

Businessman's Hand Protecting Euro Coins

Eigenes Ferienhaus am Strand – hierauf ist bei der Finanzierung zu achten

In den vergangenen Wochen sind viele Menschen aus ihrem Urlaub zurückgekommen und spielen seither mit dem Gedanken, eine eigene Ferienimmobilie zu erwerben. Besonders Ferienhäuser am Strand sind beliebt. Ein Hotel kann zwar ebenfalls eine gute Unterkunft für den Urlaub sein, doch ein eigenes Ferienhaus ist individueller und verspricht eine noch höhere Lebensqualität. weiterlesen

Financial graphs on the computer monitor

Mögliche EZB Zinswende: Wie sich Bauherren absichern

Die Europäische Zentralbank (EZB) gerät zunehmend unter Druck. Notenbankchef Mario Draghi kündigte vergangene Woche an, dass die EZB ihren Kurs ändern könnte. Im Herbst will sie ihre Instrumente auf den Prüfstand stellen. Eine sehr niedrige Inflation und ein mittlerweile wieder sehr starker Euro haben zu dieser Entscheidung geführt. weiterlesen

Modellhaus auf gemischten Euroscheinen

Verkalkuliert: Die meisten Bauvorhaben werden teurer als geplant

Fast immer zahlen Bauherren für ihr Eigenheim einen höheren Preis als ursprünglich angenommen. Diese Woche erschien im „Handelsblatt“ ein Beitrag, der dies untermauert. Laut der erwähnten Studie, die auf der Befragung zahlreicher Bauherren beruht, werden drei Viertel aller privater Bauvorhaben teurer als geplant. Jeder dritte Bauherr zahlt rund 10 Prozent mehr, jeder fünfte Bauherr sogar 20 Prozent. weiterlesen

Haus auf Eurostücken als Säulen

Niedrige Restschuld – was tun?

In Deutschland ist es üblich, Immobiliendarlehen in Verbindung mit einer Zinsbindung abzuschließen. Der Grund ist einfach: Die Zinsbindung stellt sicher, dass der Zinssatz des Darlehens für einen festen Raum – häufig 10 oder 15 Jahre – als fest vereinbart gilt. Damit wird Kalkulationssicherheit geschaffen, die Höhe der späteren Monatsraten ist gewiss. weiterlesen

Lange oder kurze Zinsbindung: Wie angehende Eigenheimbesitzer besser fahren

Das Feld der privaten Baufinanzierung hat sich innerhalb der letzten zehn Jahre spürbar verändert. Mit ihren attraktiven Konditionen ist es den Direktbanken gelungen, regionalen Geldinstituten erhebliche Marktanteile abzunehmen. Grund dafür sind aber nicht nur niedrige Hypothekenzinsen. Außerdem sind die Darlehen vielseitiger geworden, insbesondere wenn es um die Wahl der Zinsbindung geht. weiterlesen

Couple wants to build a house

Immobilienkauf: Tipps zur Preisverhandlung mit dem Eigentümer

Ob Grundstück, Haus oder Wohnung – die persönliche Traumimmobilie kann viel Geld kosten. Etliche Kaufinteressenten möchten deshalb mit dem Eigentümer über den Preis der Immobilie verhandeln. Häufig eröffnet eine Preisverhandlung große Chancen, sodass am Ende eine schöne Ersparnis lockt. Wir haben die wichtigsten Tipps zu Verhandlungen über den Immobilienpreis zusammengetragen. weiterlesen

plant growing out of coins with filter effect retro vintage style

Noch günstiger ins Eigenheim: Fördermittel im Überblick

Im Beitrag der vergangenen Woche haben wir uns mit den Förderdarlehen der KfW beschäftigt. Die Darlehen der Förderbank des Bundes sind bei Bauherren und Käufern sehr beliebt, weil sie gegenüber anderen Hypothekendarlehen einen Zinsvorteil bieten können. Aber die Fördermittel der KfW sind längst nicht alles. In manchen Fällen besteht die Möglichkeit, andere oder ergänzende Fördermittel in die eigene Baufinanzierung einzubinden und somit die Kosten des Eigenheims zusätzlich zu senken. weiterlesen