Noch sind es wenige Wochen bis zum Jahreswechsel und der Einführung von Gesundheitsfonds und Basistarif. Während das Eine in der gesetzlichen Krankenversicherung für Missmut bei Versicherten und Experten sorgt, sitzt das Andere wie ein Stachel im Fleisch der PKV, dürfte viele Mitglieder der privaten Krankenversicherung aber im ersten Moment weitaus weniger stören als die angehobenen Einheitsbeiträge der GKV. Auch im nächsten Jahr wird die PKV deshalb nichts an ihrer Anziehungskraft verlieren. Schließlich dürften Selbstständige und Freiberufler, die es bisher immer noch als freiwillige Mitglieder in den gesetzlichen Kassen gehalten hat, im Wegfall des Krankengeldes einen weiteren Anreiz für einen Krankenversicherungswechsel sehen.

Und obwohl das Jahresende naht, lohnt die Unterschrift bei einer privaten Krankenversicherung im alten Jahr, denn ab 01. Januar 2009 müssen alle Wechselwilligen beim Eintritt in die PKV mit höheren Beiträgen rechnen. Schuld ist die Tatsache, dass mit dem Jahreswechsel die Möglichkeit zur Mitnahme der Altersrückstellungen beim Wechsel innerhalb der privaten Krankenversicherung besteht. Auf den ersten Blick wirkt diese Option durchaus attraktiv, mussten Versicherte der PKV beim Eintritt in ein neues Versicherungskollektiv bisher mit dem Verlust ihrer Rückstellungen rechnen und verloren auf diese Weise ihr finanzielles Polster für die Beiträge im Alter.

Allerdings zeigt sich am Beispiel der Altersrückstellung bzw. deren Mitnahme wieder einmal deutlich, wie stark Anspruch der Parteien und politische Sachzwänge auseinandergehen. Schließlich können die Rückstellungen nur in einem Rahmen übertragen werden, wie sie bei einer Mitgliedschaft innerhalb des Basistarifes entstehen würden, und sind nur portierbar beim Eintritt in dieses neue Tarifmodell. Beides Tatsachen, die für wenig Begeisterung und Zustimmung seitens der Versicherten gesorgt haben. Wer seine Rückstellungen in vollem Umfang behalten will, muss auf einen Wechsel der PKV leider auch im nächsten Jahr verzichten.


 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share  Share