Steigende Kosten in der Schadensregulierung machen den Anbietern von Kfz-Versicherungen ordentlich zu schaffen. Gleich mehrere Versicherer haben es sich daher nicht nehmen lassen, die Beiträge in der Kfz-Versicherung zu erhöhen. Auch der Marktführer HUK-Coburg zählt zu den Versicherern, die im April an der Beitragsschraube gedreht haben.

In den meisten Fällen, in denen Versicherungen erhöht wurden, sind allerdings nur Neukunden betroffen. Die Versicherer haben die Beiträge für Neukunden erhöht, wohingegen die Beiträge für bestehende Kfz-Versicherungen unverändert bleiben. Dementsprechend kann so mancher Versicherungsnehmer erst einmal aufwarten.

Experten sind sich jedoch darüber einig, dass weitere Versicherer dem Trend folgen und die Beiträge ihrer Versicherungstarife in der Autoversicherung erhöhen werden. Die Kosten liegen einfach zu hoch, weshalb die Versicherer auf höhere Einnahmen angewiesen sind. Automobile und deren Reparatur sind nämlich kostspielig geworden. Auch bei der Behebung kleinerer Schäden können teilweise enorm hohe Beträge fällig werden.

Doch nicht nur die gestiegenen Kosten stellen ein Problem dar. In den vergangenen Jahren haben sich die Autoversicherer eine regelrechte Preisschlacht geliefert. Gerade bei den Onlinetarifen wurden großzügige Versicherungsrabatte gewährt: Mit den niedrigen Beiträgen wollte man kräftig wachsen. Zahlreiche Versicherungsunternehmen stellen nun fest, dass ein hoher Markanteil nicht automatisch große Gewinne verspricht. Die günstigen Tarife, die exklusiv online angeboten werden, sind vorrangig für die Kraftfahrer interessant. Die sparen viel Geld, doch so mancher Versicherer macht im Bereich der Kfz-Versicherung schlichtweg ein Minusgeschäft.

So mancher Versicherer löst dieses Problem per Quersubventionierung: Andere Versicherungszwecke gleichen das Verlustgeschäft mit der Autoversicherung aus. Auf Dauer kann dies jedoch keine Lösung sein. Kraftfahrer müssen deswegen mit einem Ende der günstigen Tarife rechnen. Zwar werden nicht überall die Beiträge in den Bestandstarifen erhöht, doch spätestens wenn ein anderes Auto versichert werden soll, könnte der Beitrag kräftig anziehen.


 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share