Receipts With Calculator And Money

Bei der Finanzierung einer Immobilie geht es um richtig viel. Die meisten Bauherren und Käufer treffen die größte finanzielle Entscheidung ihres Lebens. Umso wichtiger ist es, die Finanzierung bis in das kleinste Detail abzustimmen.

Doch nur die wenigsten angehenden Darlehensnehmer kennen sich mit dem Thema Baufinanzierung aus. In Anbetracht der großen Tragweite eines Vertragsabschlusses ist es umso sinnvoller, sich beraten zu lassen. Die meisten Bauherren und Käufer vertrauen ihren Bankberatern blind. Wie ein erst kürzlich veröffentlichter Test von „Finanztest“ bzw. der Stiftung Warentest zeigt, ist dies jedoch nicht ratsam.

21 Finanzierungsanbieter im Test

In diesem Jahr haben die Finanzexperten der Stiftung Warentest insgesamt 21 Banken und Baugeldvermittler unter die Lupe genommen. Es wurden jeweils mehrere Anfragen gestellt und insgesamt 143 Beratungsgespräche geführt. Das Ergebnis der Tester fällt wenig erfreulich aus, denn bei vielen Anbietern wurde die Qualität der Finanzierungsberatung als unzureichend bewertet. Vor allem bei der Beratung in Bankfilialen sollten potentielle Darlehensnehmer vorsichtig sein.

Blick auf die bemängelten Punkte

Die mit der Finanzierungsberatung in Verbindung stehenden Probleme sind äußerst verschieden. Unter anderem wurde von den Testern bemängelt, dass die Berater der Banken und Baugeldvermittler nicht immer angemessen berücksichtigten, welche Monatsraten sich die angehenden Darlehensnehmer zutrauen können. Teilweise seien die in den Finanzierungsangeboten festgesetzten Raten zu hoch gewesen, sodass es für die Darlehensnehmer eng geworden wäre.

Ebenso wurde bei so manchem Anbieter der Aufbau der Finanzierungsangebote kritisiert. Nicht immer sei vollständig nachvollziehbar gewesen, wie es um die Finanzierungen im Detail steht – vor allem die Verständlichkeit wurde bemängelt. Ähnlich steht es um die Abstimmung der Darlehensbeträge, die manchmal zu niedrig gewesen seien, in manchen Fällen wiederum unnötig hoch.

Unsere Anmerkung zum Testverfahren

Wir selbst möchten an dieser Stelle ein paar Worte zum Test loswerden. Unserer Meinung nach wurde sehr starr getestet, d.h. es wurden Annahmen getroffen und Voraussetzungen definiert, die nicht für jeden Kunden automatisch am besten sind. Gerade das Ankreiden der Lebenshaltungskosten erachten wir für kritisch. Schlussendlich werden diese Kosten von jeder Bank berücksichtigt, allerdings werden unterschiedliche Ansichten im Hinblick auf die Kosten der Lebenshaltung vertreten. Jede Bank rechnet anders – und dementsprechend wird jeder Kunde anders bewertet.

Fazit: Am Anbieter- und Darlehensvergleich führt kein Weg vorbei

Dennoch: Grundsätzlich können wir den Testern nur zustimmen. Es wäre falsch, den Bankberatern blind zu vertrauen – solch eine Entscheidung wird unter Umständen sehr teuer bezahlt. Allein schon aufgrund der Zinsunterschiede zwischen den einzelnen Anbietern ist es sinnvoll, mehrere Finanzierungsangebote einzuholen und zu vergleichen.

Am besten erfolgt der Vergleich über einen unabhängigen Anbieter wie uns. Wir setzen auf eine unabhängige Finanzierungsberatung und berücksichtigen Konditionen von mehr als 400 Finanzierungspartnern. Keiner dieser Partner wird von uns bevorzugt, stattdessen stehen die persönlichen Interessen und Bedürfnisse im Vordergrund. Wir prüfen, welche Banken passende Lösungen bieten und wo zugleich gute Konditionen locken. Außerdem ist jede Anfrage unverbindlich, d.h. niemand geht ein Risiko oder eine Verpflichtung ein.

 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share  Share