Die Meinungen zur Zinssituation in Deutschland könnten unterschiedlicher kaum sein. Auf der einen Seite stehen die Sparer, die bereits seit mehreren Jahren klagen. Kein Wunder, wegen der niedrigen Marktzinsen ist es enorm schwierig, die Ersparnisse vor der Inflation zu schützen. Wer sein Tagesgeldkonto oder Festgeldkonto nicht gezielt auswählt, erzielt zu niedrige Zinsen und spart sich dadurch arm.

Auf der anderen Seite stehen die Kreditnehmer, die allen Grund zur Freude haben. Vor allem im Bereich der Ratenkredite sind die Zinssätze deutlich zurückgegangen. Ganz egal ob es darum geht, ein Auto, Unterhaltungselektronik oder den nächsten Urlaub zu finanzieren: Günstige Ratenkredite sind schnell gefunden. Noch viel mehr profitieren übrigens die Bauherren. Baugeld ist nämlich äußerst günstig geworden. Der Traum vom Eigenheim konnte noch nie zuvor so kostengünstig realisiert werden.

Am gestrigen Tage fand im Frankfurt am Main die Sitzung der Notbanker statt. Die führenden Köpfe der Europäischen Zentralbank (EZB) haben darüber entschieden, was mit dem Leitzins geschieht. Die Entscheidung sieht vor, dass der Leitzins unverändert bleibt. Somit ändert sich am Markt zunächst einmal nichts: Kredite bleiben aller Voraussicht nach günstig, Sparer müssen weiterhin auf steigende Marktzinsen hoffen.

Aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage in einigen Mitgliedstaaten der EU wurde von einigen Experten erwartet, dass die EZB sogar eine Leitzinssenkung vornimmt. Hierzu ist es jedoch nicht gekommen, was viele Marktexperten begrüßen. Allerdings muss der unveränderte Zinssatz nicht bedeuten, dass es mit den Leitzinsen bald wieder bergauf geht. Ganz im Gegenteil: Eine weiteren Senkung der Leitzinsen ist nach wie vor denkbar.

Sehr schwierig ist es übrigens, die langfristige Entwicklung des Zinsmarktes einzuschätzen. Die wirtschaftliche Situation könnte innerhalb Europas nämlich kaum unterschiedlicher sein. Sollte sich die europäische Wirtschaft generell erholen, könnte die zu einem spürbaren Anstieg der Marktzinsen führen. Aber es wäre auch ebenso denkbar, dass sich die deutsche Wirtschaft abkühlt und die Niedrigzinsen noch für längere Zeit bleiben.


 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share  Share