So mancher Eigenheimbesitzer blickt mit ein wenig Neid auf die gegenwärtige Generation der Bauherren und Immobilienkäufer. Grund sind die niedrigen Marktzinsen, die äußerst günstige Finanzierungen gestatten. Vor einigen Jahren sah die Situation nämlich noch vollkommen anders aus. In den späten 1990er Jahren mussten Bauherren Zinssätze in Kauf nehmen, die ungefähr zwischen sechs bis neun Prozent lagen. Wer heute finanziert, zahlt nur einen Bruchteil der Zinsen. Viele Darlehensnehmer können auf eine Zwei oder zumindest eine Drei vor dem Komma blicken.

Es nützt jedoch nichts, sich hierüber zu ärgern. Vielmehr empfiehlt es sich zu überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, die niedrigen Marktzinsen ebenfalls zu nutzen. Immerhin befindet sich die große Mehrheit der Bestandsobjekte nicht gerade im besten Zustand – zumindest nicht aus energetischer Sicht. In den kommenden Jahren werden sich etliche Immobilienbesitzer dazu gezwungen sehen, die energetische Sanierung anzugehen.

Doch niemand muss so lange warten. In Anbetracht der gegenwärtig so attraktiven Darlehenskonditionen bietet es sich an, jetzt zuzuschlagen. Viele Eigenheimbesitzer können die Niedrigzinsen ebenfalls zu nutzen und sich sogar größere Beträge bei der Bank leihen, ohne dafür hohe Zinsbeträge entrichten zu müssen.

Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass außerdem der Zeitpunkt ideal ist. Der Winter ist längst abgeschlossen, in den kommenden Monaten dürften die Temperaturen aller Voraussicht nach steigen. Der Sommer ist die beste Zeit, um energetische Modernisierungen durchzuführen. Sofern alte Isolierungen entfernt oder Heizungen ausgebaut werden, ist dies nicht so schlimm. Dank der angenehmen Umgebungstemperaturen gestaltet sich der vorübergehende Verzicht relativ leicht.

Zum Thema Finanzierung ist anzumerken, dass außerdem attraktive Förderprogramme bereitstellen. Viele Maßnahmen können zumindest mit Förderdarlehen abgedeckt werden, die besonders niedrige Darlehenszinsen versprechen. Einige Maßnahmen, wie zum Beispiel der Einbau bestimmter Heizungen, berechtigt sogar zur Beantragung direkter Zuschüsse.


 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share  Share