Die Bauherren und Immobilienkäufer binden sich mit dem Erwerb ihres Eigenheims an einen bestimmten Ort. Für die meisten Eigentümer steht fest, dass sie ihr Heim bis an ihr Lebensende bewohnen wollen – an die Möglichkeit, auszuziehen oder es gar verkaufen zu müssen, wird vergleichsweise selten gedacht.

In der heutigen Zeit kommt es jedoch immer häufiger vor, dass Eigenheime verkauft werden. Die Gründe können sehr unterschiedlich sein. Im Wesentlichen führen jedoch beruflich bedingte Umzüge und Scheidungen dazu, dass Objektverkäufe stattfinden. Eine solche Entscheidung wirkt sich verständlicherweise auch auf die Immobilienfinanzierung aus. Im Regelfall besteht kein Bedarf mehr, sodass darauf abgezielt wird, die Finanzierung vorzeitig zu beenden.

Allerdings gestaltet sich der vorzeitige Ausstieg aus einer Immobilienfinanzierung (vor Ablauf der Zinsbindung) gar nicht so einfach. Zwar stimmen die Banken meistens zu, jedoch bestehen sie oftmals auf die Leistung einer Vorfälligkeitsentschädigung. Hierbei handelt es sich um eine zusätzliche finanzielle Belastung, die von den meisten Darlehensnehmern nur schwer aufgebracht werden kann. Umso wichtiger ist es daher, sich gegen Härtefälle wie beruflich bedingte Umzüge und Scheidungen abzusichern.
Bis vor wenigen Jahren gestaltete es sich vergleichsweise schwierig, eine derartige Absicherung zu erhalten. Aufgrund der steigenden Nachfrage haben die Banken jedoch reagiert: Zunehmend mehr Geldinstitute räumen ihren Kunden die Möglichkeit ein, Immobiliendarlehen so zu gestalten, dass die genannten Härtefälle keine Gefahr mehr darstellen, weil die Darlehen im Bedarfsfall abgelöst werden können – und zwar ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung leisten zu müssen. In den meisten Fällen führt die Absicherung zu zusätzlichen Kosten, die per Zinsaufschlag oder Einmalzahlung beglichen wird. Die zusätzlichen Kosten liegen je nach Bank und Finanzierungssumme zwischen ca. 300 bis 1.000 Euro. Im Vergleich zur möglichen Ersparnis ist dies jedoch günstig.


 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share  Share