Heutzutage sind Ratings und Tests im Versicherungsbereich an der Tagesordnung. Für Versicherte sind sie hinsichtlich eines möglichen Versicherungswechsels durchaus hilfreich. Nun wurde ein Test von der Zeitschrift Focus Money vorgestellt, die auch dieses Jahr die Tarife im oberen Leistungssegment der privaten Krankenversicherung wieder genauer unter die Lupe genommen hat. Durchgeführt hat die Untersuchung die Ratingagentur Franke & Bornberg aus Hannover im Auftrag der Zeitschrift.

Der diesjährige Testsieger mit dem Tarif NK Bonus ist die Hallesche Krankenversicherung. Unter anderem entscheidend für die Untersuchung der Top-Schutz-Tarife unterschiedlicher Anbieter waren Faktoren wie Beitrag, Leistung und eigene Finanzstärke des Unternehmens. Dieses Jahr hat die Hallesche Krankenversicherung in der Kategorie Top-Schutz-Tarif das beste Ergebnis erreicht und erhält die Gesamtnote 1,5. Insbesondere durch das breite Leistungsspektrum in Kombination mit den günstigen Beiträgen hat den Tarif bei den Testern Lob eingebracht. Die Hallesche Krankenversicherung hat zudem eine Top-Bewertung im Bereich Finanzstärke des Versicherungsunternehmens erhalten. Dieser Punkt ist neben der Bewertung des Preis-/Leistungsverhältnis sehr wichtig, da so Auskunft darüber erteilt wird, ob die Versicherung schwierige Phasen überstehen kann. Im Teilbereich Leistung hat die Versicherung die Bestnote „sehr gut“ erhalten, also 1,0. In punkto Beitrag gibt es im Focus Money PKV Test zwischen Männern und Frauen einen Unterschied. Bei den Männern schafft die Hallesche Krankenversicherung die Note 1,75, bei den Frauen die Bewertung 2,0. Ebenfalls eine 2,0 hat die Versicherung für ihre die Bonität erhalten. Das Gesamtergebnis 1,5 ergibt sich durch die Gewichtung von je 40 Prozent für Leistung und Beitrag sowie 20 Prozent für die Bonität.

Die Hallesche Krankenversicherung hat als private Krankenversicherung schon öfter die besten Ergebnisse in Studien erzielt und wurde dadurch zum Testsieger gekürt. Zum Kern der Spitzengruppe bei diversen Versicherungsratings gehört die Hallesche daher schon länger. Im Mai dieses Jahres hatte die Ratingagentur Assekurata dem Konzern eine „sehr gute“ Bewertung gegeben und auch im Servicerating 2011 erreichte die Hallesche Top-Plätze.


 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share  Share