So mancher Eigenheimbesitzer blickt mit Neid auf gegenwärtige Immobilienkäufer, weil diese in den Genuss besonders attraktiver Hypothekenzinsen kommen. Die augenblicklichen Zinsen sind nämlich äußerst günstig, so preiswert ließen sich Immobilien noch nie finanzieren. Einige Personen sagen sich, dass sie mit dem Immobilienerwerb noch einige Jahre gewartet hätten, sofern die Zinsentwicklung vorhersehbar gewesen wäre.

Es nützt jedoch nichts, sich über die Situation zu ärgern. Wer bereits ein Darlehen zurückzahlt und auf einen höheren Zinssatz blickt, sollte lieber herausfinden, bis zu welchem Zeitpunkt ein Ausstieg aus der Finanzierung möglich ist. Nach einem Zeitraum von zehn Jahren ist dies grundsätzlich möglich, selbst wenn mit der Bank eine längere Zinsbindung vereinbart wurde. Das gesetzlich verankerte Sonderkündigungsrecht gestattet einen Ausstieg nach zehn Jahren – und zwar ohne Leistung einer Vorfälligkeitsentschädigung.

Sollte der Ausstieg in einen Jahren möglich sein, bietet sich der Abschluss eines Forwarddarlehens an. Hierbei handelt es sich um ein Darlehen, das erst in einigen Monaten oder gar Jahren in Anspruch genommen wird, dessen Zinssatz aber schon jetzt feststeht. Dementsprechend bietet sich die Chance, schon jetzt die Zinsen der späteren Anschlussfinanzierung zu kommen, um dann ebenfalls von den derzeit so attraktiven Konditionen zu profitieren.

Wie früh ein Abschluss möglich ist, hängt ganz von der jeweiligen Bank ab. Einige Banken bieten Forwarddarlehen bis drei Jahre vor dem eigentlichen Umschuldungstermin an, einige Institute ermöglichen sogar vier oder viereinhalb Jahre. Folglich haben in der Tat zahlreiche Eigenheimbesitzer die Möglichkeit, schon jetzt eine Konditionssicherung vorzunehmen.

Die Frage, ob sich Abwarten lohnt, ist schwer zu beantworten. Dass die Zinsen noch weiter fallen, ist zwar möglich, doch mit erheblichen Zinsvorteilen ist nicht zu rechnen. So gesehen kann es in der Tat sinnvoll sein, bald aktiv zu werden und sich attraktive Konditionen zu sichern.


 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share  Share