Bisher stand das Jahr 2011 im Hinblick auf die KfW Förderprogramme für Immobilien nicht gerade unter dem besten Stern. Schließlich hat die Förderbank schon früh deutlich gemacht, dass die Fördertöpfe in diesem Jahr nicht allzu gut gefüllt sein werden. Für Interessenten bedeutet dies, sich möglichst früh mit der Bank in Verbindung setzen zu müssen, damit sie von den Fördermitteln auch tatsächlich etwas abbekommen.

Aber es gibt auch gute Nachrichten: Wie die KfW Bank vor wenigen Tagen bekannt gab, wird in diesem Jahr die Förderung von Einzelmaßnahmen im Bereich der energetischen Modernisierung wieder aufgelegt. Von dieser Entwicklung können all diejenigen profitieren, die bereits ein Eigenheim besitzen und dieses energetisch modernisieren möchten. Den Modernisierern bietet sich die Chance, von zinsvergünstigten Darlehen und zum Teil sogar von unmittelbaren Förderzuschüssen zu profitieren. Im vergangenen Jahr war diese Art der Förderung eingestellt worden.

Unter den jetzigen Fördermöglichkeiten müssten Modernisierer einen immens großen Aufwand betreiben und im Prinzip eine Komplettmodernisierung durchführen, um Fördermittel in Anspruch nehmen zu können. Allerdings gelten derartige Maßnahmen als äußerst kostspielig. Mit der erneuten Förderung von Einzelmaßnahmen ändert sich die Situation grundlegend: Eigentümer können auch kleinere Maßnahmen angehen, beispielsweise den bloßen Austausch der Fenster oder eine Dämmung des Dachs. Der Aufwand und die Kosten halten sich bei solchen Maßnahmen schon eher im Rahmen und gleichzeitig wird es möglich sein, trotzdem eine finanzielle Förderung zu erhalten.

Laut „Focus Online“ ist die Förderung ab März erhältlich. Beim Beantragen ist zu berücksichtigen, dass ein Sachverständiger die Wirkung der Maßnahme bestätigen muss.


 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share  Share