Für etliche Leute mögen die derzeit sehr niedrigen Hypothekenzinsen äußerst interessant sein. Allerdings befinden sich die Interessenten nicht immer in der Lage, von den attraktiven Zinskonditionen unmittelbar profitieren zu können. Unter Umständen kann es aufgrund der Rahmenbedingungen erforderlich sein, noch eine ganze Weile abzuwarten.

Ein gutes Beispiel ist das Bauvorhaben: Wer jetzt erst damit beginnt, seine Idee vom Bauvorhaben zu konkretisieren, wird mit Sicherheit noch einige Monate warten müssen, bis genau geklärt ist, wie das Vorhaben umgesetzt werden soll und welche konkreten Kosten entstehen. Vor allem die Kenntnis über die Gesamtkosten ist wichtig, schließlich kann erst auf Basis dieser Zahl der genaue Finanzierungsbedarf ermittelt werden.

Zwar ist nicht davon auszugehen, dass die Hypothekenzinsen in den kommenden Monaten schlagartig ansteigen werden. Aber dennoch gibt es viele Personen, die verunsichert sind. Glücklicherweise besteht jedoch die Möglichkeit, sich schon jetzt günstige Hypothekenzinsen für ein späteres Vorhaben zu sichern.

Eine kurz- bis mittelfristige Sicherung der aktuell günstigen Konditionen kann zum Beispiel über eine so genannte Reservierungshypothek erfolgen. Hierbei handelt es sich um ein Darlehen, welches die Sicherung aktuell günstiger Konditionen erlaubt – die Konditionen werden lediglich reserviert, das Darlehen selbst wird erst wesentlich später abgerufen.

Wer noch deutlich länger bzw. nicht nur Monate, sondern Jahre abwarten muss, sollte sich im Bereich der Bausparverträge umsehen. Bausparverträge bieten die Chance, bereits bei Vertragsabschluss die Konditionen für spätere Darlehen festzulegen. Wer jetzt einen Bausparvertrag abschließt, kann in ein paar Jahren auf ein garantiert günstiges Darlehen zurückgreifen.


 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share