Es ist kaum zu glauben: Obwohl Baugeld vor wenigen Wochen bereits äußerst günstig bzw. so günstig wie nie zuvor war, sind die Zinssätze für Immobiliendarlehen weiterhin gefallen. Die Marktzinsen sind gefallen, wodurch Baufinanzierungen noch günstiger werden. Damit wurde ein weiteres Zinstief erreicht und Baugeld ist günstiger als je zuvor.

Mittlerweile ist das Baugeld in der Tat äußerst günstig. So gut wie alle Interessenten, die über eine gute oder mittlere Bonität verfügen können zu einem Zinssatz von drei Prozent finanzieren – die Nachkommastelle schwankt natürlich. Sofern nicht nur die Bonität überzeugt, sondern auch eine gute Beleihung (durch ordentlichen Einsatz von Eigenkapital) erzielt wird, sind teilweise sogar Zinssätze möglich, bei denen eine Zwei an erster Stelle des Zinssatzes steht.

Aufgrund dieser besonderen Situation sind Interessenten bzw. alle Personen, die in absehbarer Zeit ihren Traum von der eigenen Immobilie verwirklichen wollten, gut damit beraten, dies nun zu tun. Schließlich kann das Baugeld kaum noch günstiger werden. Die Zinssätze sind so niedrig, dass selbst größere Darlehensbeträge mit kleineren Einkommen zu stemmen sind.

Natürlich soll sich niemand unter Druck gesetzt fühlen, aber im Hinblick auf die aktuelle Zinssituation bietet es sich geradezu an, die Chance zu nutzen, indem man sich ein Immobiliendarlehen mit niedrigem Zinssatz sichert. Dann spielt es nämlich keine Rolle mehr, wie sich die Hypothekenzinsen in Zukunft entwickeln: Für die Dauer der Zinsbindung befindet man sich auf der sicheren Seite.

Gerade weil die Zinssätze für Immobiliendarlehen derzeit so niedrig liegen, empfiehlt sich die bewusste Wahl längerer Zinsbindungen. Auf diese Weise wird der niedrige Darlehenszins für einen langen Zeitraum gesichert. Kurze Zinsbindungen sind hingegen nur für wenige Darlehensnehmer interessant. Zwar mögen sie zu geringfügig günstigeren Darlehenszinsen führen, aber wer weiß, wie die Zinssätze in einigen Jahren stehen. Womöglich wird man seine Entscheidung bereuen, weil eine kostspielige Anschlussfinanzierung bevorsteht.


 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share  Share