Viele Berufstätige kennen ihren Rentenanspruch nicht

Mit dem Eintritt in den Ruhestand beginnt ein Lebensabschnitt, auf den sich ein erheblicher Teil der Berufstätigen freut – schließlich sorgt dann der Staat für den Lebensunterhalt. Dementsprechend sollte man meinen, dass die meisten Personen genau wissen, wie hoch ihr Einkommen im Ruhestand bemessen ist. Die Realität sieht jedoch anders aus, eine erst kürzlich durchgeführte Studie zeigt, dass rund 40 Prozent der Deutschen nicht informiert sind.

weiterlesen

Rürup Rente ab diesem Jahr mit höherem Maximalbetrag für steuerliche Absetzbarkeit

Viele Menschen haben sich am Jahreswechsel vorgenommen, in diesem Jahr etwas für ihre private Altersvorsorge zu unternehmen. Dieser Vorsatz ist sehr verbreitet und außerdem sehr löblich, immerhin verspricht die private Absicherung immense Vorteile im Alter. Allerdings sollte es nicht beim Vorsatz bleiben, letztlich profitieren nur diejenigen, die auch tatsächlich aktiv werden.

weiterlesen

Mindestrente würde private Altersvorsorge nicht überflüssig machen

Seit einigen Tagen sorgt das Thema Mindestrente wieder für Schlagzeilen. Ein großer Versicherer wollte nämlich wissen, wie die Bürger zur Mindestrente eingestellt sind und ob sie mit deren Einführung rechnen. Das Ergebnis der Befragung überrascht: Ganze 61 Prozent der Befragten glauben tatsächlich an die Einführung der Mindestrente. Vor allem Besserverdiener sowie ältere Menschen können sich diesen politischen Schritt gut vorstellen.

weiterlesen

Vertrauen in die gesetzliche Rentenversicherung weiterhin rückläufig

Viele Jahre lang haben Berater aus der Versicherungsbranche sich darum bemüht, ihren Kunden vor allem eine Sache näher zu bringen: Wer sich im Alter ausschließlich auf die gesetzliche Rentenversicherung verlässt, geht ein hohes Risiko ein. Immerhin hat die Rentenkasse mit großen finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen, insbesondere der demographischen Entwicklung.

weiterlesen

Risiko steigender Lebenshaltungskosten im Alter sinnvoll absichern

Eine Studie der R+V Versicherungen rund um die „Ängste der Deutschen“ hat erstaunliche Informationen an das Tageslicht gebraucht. Die aktuelle Studie legt offen, dass sich die Deutschen vergleichsweise wenig sorgen und beispielsweise trotz Krise in der Ukraine zuversichtlich sind. Allerdings wurden auch einige Punkte ausfindig gemacht, die nicht auf die leichte Schulter zu nehmen sind. Zunehmend mehr Deutsche machen sich vor allem dahingehend Sorgen, dass die Kosten der Lebenshaltung im Alter steigen.
weiterlesen

Wenn sich der Staat die Riester-Zulage zurückholt

Die private Altersvorsorge liegt im Trend, viele Deutsche haben längst vor Jahren reagiert und eine Riester-Rente abgeschlossen. Experten überrascht dies nicht, schließlich locken schöne Zuschüsse vom Staat. Ein Erwachsener erhält bis zu 154 Euro pro Jahr – und sollte er Kinder haben, locken sogar noch weitere Zuschüssen.
weiterlesen