Private Altersvorsorge: Beratung ist leider nicht immer bedarfsgerecht

Die private Altersvorsorge ist ein Themengebiet, das großes Interesse auf sich zieht. Zunehmend mehr Bürgern wird nämlich bewusst, dass sie sich auf die finanzielle Absicherung durch den Staat nicht verlassen können. Wer nicht auf privater Ebene vorsorgt, muss unter Umständen einen deutlichen Rückgang des Lebensstandards befürchten, weil sich das Einkommen nach erfolgtem Rentenbeginn spürbar verringert.
weiterlesen

Wohngebäudeversicherung: Jetzt guten Tarif suchen und dann drin bleiben

Einige Versicherungen werden nur selten gewechselt, obwohl dies vergleichsweise leicht möglich wäre. Dies trifft ganz besonders für die Wohngebäudeversicherung zu. Die meisten Immobilieneigentümer legen sich einmal auf einen Anbieter fest und wechseln dann nicht mehr. Genau deshalb ist es umso wichtiger, sich vor dem Vertragsabschluss zu informieren bzw. mehrere Tarifangebote zu vergleichen.
weiterlesen

Pflege-Bahr: Private Pflegeversicherung mit staatlicher Förderung wird Verkaufsschlager

Lange Zeit bestand an der privaten Pflegeversicherung kein sehr großes Interesse. Die meisten Bürger hatten sich dezent zurückgehalten, weil ihnen die finanzielle Belastung zu hoch erschien. Für einen durchschnittlichen Tarif müssen Personen im mittleren Alter einen Beitrag von Höhe von ca. 50 Euro pro Monat entrichten. Besonders wenn schon Beiträge für BU-Versicherung und private Altersvorsorge fällig werden, möchten viele Personen eine weitere Ausgabe meiden.
weiterlesen