Es gibt sie noch, Selbstständige und Freiberufler, die sich für eine freiwillige Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenversicherung entschieden haben. Allerdings dürften viele dieser Versicherten in den nächsten Wochen und Monaten ihre Entscheidung gründlich überdenken, denn neben vielen Änderungen für alle Mitglieder der GKV wie etwa der einheitliche Beitragssatz für alle hält die Gesundheitsreform speziell für Selbstständige eine böse Überraschung bereit.

Bisher war auch dieser Personenkreis mit einem Krankentagegeld versichert, das den Verdienstausfall im Krankheitsfall kompensieren soll. Ab Januar 2009 soll damit aber Schluss sein und die freiwillige Krankenversicherung für Selbstständige mit Krankentagegeld wird zu diesem Zeitpunkt ersatzlos entfallen. Was auf den ersten Blick wie ein schwerer Einschnitt in die bisherige Krankenvollversicherung erscheint, lässt sich aber zum Glück kompensieren. Ab 2009 müssen Krankenkassen einen neuen Wahltarif anbieten, der das weggefallene Kranktagegeld versichert.

Allerdings binden sich Selbstständige bei einem Wechsel in diese Tarife für 3 Jahre an die gesetzliche Krankenversicherung und geben sogar ihr Sonderkündigungsrecht auf. Versicherte geben damit ihre schärfste Waffe gegen Beitragserhöhungen oder Vertragsänderungen aus der Hand und müssen dem Treiben der GKV tatenlos zusehen. Eine weitere Alternative besteht im Abschluss einer privaten Zusatzversicherung. Diese Krankentagegeldtarife werden in der Regel durch Versicherungsgesellschaften aus dem Bereich der privaten Krankenversicherung angeboten.

Wer sich als Mitglied der GKV für diese Option entscheidet, sollte dabei bedenken, dass in der Regel eine Aufnahme in die entsprechenden Tarife vom allgemeinen Gesundheitszustand des Antragstellers und dessen Alter abhängt. Zudem können Unternehmen der Versicherungsbranche Interessenten durchaus auch ablehnen. Gerade Selbstständigen steht aber noch eine dritte Option offen, denn ein Wechsel in die PKV-Vollversicherung ist ohne Weiteres möglich.


 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share  Share