Es sah ganz so aus, als ob die Euro-Krise wieder aus den Köpfen der Leute verschwindet. Doch dann kam Zypern: Das Land musste schnell gerettet werden – und die Retter ließen es sich nicht nehmen, sehr harte Forderungen zu stellen. Die Kosten der Rettung sollten teilweise über die Bürger finanziert werden. Infolge wurde zunächst beschlossen, dass gute 6 Prozent der Sparguthaben geopfert werden müssen. Bei Sparguthaben von mehr als 100.000 Euro sogar 10 Prozent.

Die Bürger von Zypern waren sehr erzürnt: Aus Angst, die Bürger würden all ihre Ersparnisse abziehen, wurden die Banken gar nicht mehr geöffnet. Knapp zwei Wochen blieben die Türen der Geldinstitute geschlossen. Sie wurden erst geöffnet, nachdem feststand, dass die Kleinsparer doch keinen Beitrag zu leisten haben.

Allerdings hat die Geschichte ihre Spuren hinterlassen – auch in Deutschland! Viele Bundesbürger fragen sich plötzlich, wie es um die Sicherheit ihrer Sparguthaben bestellt ist. Es besteht die Angst, Deutschland könne in eine ähnliche Situation geraten und die Sparguthaben würden plötzlich eingefroren werden.

Mehrere Politiker haben sich bereits zu Wort gemeldet und auf die Stabilität Deutschlands verwiesen: Uns Staatsbürgern könne so etwas nicht passieren. Infolge waren noch mehr Personen verunsichert, was letztlich kein Wunder ist. Immerhin haben es deutsche Spitzenpolitiker schon mehrfach geschafft, die Bürger böse zu täuschen. Man denke nur an das Rentenversprechen. Die Rente sei sicher – heute wissen wir, dass das Rentensystem reformiert werden muss.

Doch die Euro-Situation ist eine vollkommen andere. Dass Deutschland in eine dermaßen extreme Schieflage gerät und sämtliche Privatkonten eingefroren werden, ist äußerst unwahrscheinlich. Dasselbe gilt für den Fall, dass die Bürger unmittelbar Einlagen abgeben müssten. Beide Fälle werden mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht eintreten, denn dafür steht Deutschland viel zu stabil da. Sollte es dennoch zu solch einem Extremfall kommen, dürfte die Situation generell sehr dramatisch sein und voraussichtlich sind die eingefrorenen Konten dann noch das kleinste Problem der Deutschen sowie auch aller anderen Europäer.


 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share  Share