Die PKV – Institution und letzte Rettung für viele freiwillige Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung – steckt in einer tiefen Krise. Diesen Eindruck erwecken zumindest die Meldungen der jüngeren Vergangenheit. Neben einer immer schwieriger werdenden wirtschaftlichen Lage, welche die Privaten langsam ausbluten lässt, schien die Branche vor wenigen Wochen sogar über eine Auflösung nachzudenken.
Dass wenige Monate vor dem Jahresende die Situation wesentlich freundlicher aussieht und die private Krankenversicherung keinesfalls schlecht positioniert ist, zeigt die internationale Ratingagentur Fitch. Nach Ansicht der New Yorker Experten blickt die PKV in eine recht stabile Zukunft, die vor allem von breiten finanziellen Reserven und einer guten Eigenkapitalbasis getragen wird.
Neue Herausforderungen erwarten die Branche vor allem durch den Basistarif und das verschärfte Wechselrecht. Letzteres sieht Einschränkungen für die freiwilligen Mitglieder der GKV vor. Angestellte können erst dann zu einem privaten Versicherer wechseln, wenn sie in drei aufeinanderfolgenden Jahren ein Einkommen über der Versicherungspflichtgrenze erreicht haben.
Um dieser Entwicklung entgegenwirken zu können, böten sich zum Beispiel Veränderungen im Rahmen des Marketings und Vertriebs an. Schließlich existieren in der GKV mehrere Millionen freiwillig Versicherte, denen ein Wechsel sofort möglich ist. Neue Konzepte sollten deshalb an dieser Stelle ansetzen. Die weitaus größeren Anforderungen scheint allerdings der Basistarif stellen, welcher vor allem für kleinere Unternehmen der Branche zur Belastungsprobe werden dürfte. Besonders die Begrenzung der Beiträge auf das Niveau der gesetzlichen Krankenversicherung gilt hier als größte finanzielle Herausforderung.
Die befürchtete Gefahr für die PKV durch den Wettlauf der wechselwilligen Bestandskunden auf den Basistarif stuft die Ratingagentur dagegen als gering ein. Aufgrund der 18-monatigen Bindung dürfte das Interesse an dieser Option geringer als erwartet ausfallen.


 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share