Auf dem deutschen Immobilienmarkt könnte die Lage kaum unterschiedlicher sein. In den ländlichen Regionen stagnieren die Mieten, in den Städten ziehen sie hingegen stark an. Schuld ist die Landflucht: Immer mehr Bürger zieht es aufgrund der besseren Arbeitsmöglichkeiten in die Städte. Besonders die Großstädte erfahren einen immensen Zulauf.

Aufgrund dieser Entwicklung ziehen die Mieten in den Städten ordentlich. Wer in Städten wie Hamburg, München oder Stuttgart als Mieter lebt, hat bereits seit Jahren nicht viel zu lachen. Meist lassen die Mietanpassungen nicht lange auf sich warten – und umziehen lohnt sich häufig nicht, weil andere Wohnungen oder Häuser noch teurer wären.

Es ist davon auszugehen, dass sich diese Situation in den kommenden Jahren noch deutlich verschlimmern wird. Erst kürzlich hat der Deutsche Mieterbund auf die aktuelle Problematik aufmerksam gemacht. Das eigentliche Problem sei die Wohnungsnot: Es wollen mehr Personen in die Städte ziehen, als Wohnraum zur Verfügung steht. Zugleich schwenken die Investoren um: Anstatt günstige Wohnungen zu schaffen, wird vor allem im Luxussegment investiert.

Mieter, die in wirtschaftlich florierenden Großstädten leben, müssen daher mit weiterhin steigenden Mietpreisen rechnen. In Anbetracht der aktuell sehr niedrigen Hypothekenzinsen sollte man sich fragen, ob man hierbei mitmachen will. Im Grunde ist es nur eine Frage der Zeit, bis die nächste Mieterhöhung kommt. Da scheint es sinnvoller zu sein, ein Eigenheim zu erwerben.

In so mancher Stadt sind Eigentumswohnungen alles andere als günstig. Dennoch empfiehlt es sich, über den Eigenheimerwerb nachzudenken. Schließlich verspricht das Eigenheim auf lange Sicht einen Kostenvorteil. Zumal in den meisten Großstädten auch die Objektpreise am Steigen sind: Wer jetzt nicht kauft, könnte dies später bereuen, weil die Miet- und Kaufpreise angezogen haben.

Selbstverständlich handelt es sich hierbei um eine äußerst weit reichende finanzielle Entscheidung. Ein Immobilienerwerb sollte deshalb nicht voreilig beschlossen werden. Doch je nach Lebensplanung könnte es durchaus sinnvoll sein, jetzt die Chance zu nutzen und ein Eigenheim günstig zu finanzieren.


 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share  Share