Kostenschätzung beim Bauvorhaben: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Kostenschätzung beim Bauvorhaben: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Bei einem Bauvorhaben geht es meist um richtig viel Geld und dementsprechend auch um hohe Darlehensbeträge. Fast immer werden die Eigenmittel nahezu vollständig ausgeschöpft, sodass kein großer finanzieller Spielraum besteht. In anderen Worten: Wenn die tatsächlichen Kosten höher ausfallen, als zunächst kalkuliert, reichen die Mittel nicht. Oft bleibt dann nur die Nachfinanzierung, die jedoch richtig

Placeholder image

Hauskauf in jungen Jahren – worauf zu achten ist

Bauherren und Käufer befinden sich längst nicht nur im mittleren oder fortgeschrittenen Alter. Auch heute gibt es noch zahlreiche junge Menschen, die einen Immobilienerwerb ernsthaft in Erwägung ziehen. Die derzeit noch niedrigen Hypothekenzinsen üben einen großen Reiz aus, denn unter Umständen ist es preiswerter, jetzt ein Darlehen aufzunehmen, als noch einige Jahre lang zu sparen

Placeholder image

Partner für Hausbau gezielt auswählen

Nicht immer läuft auf dem Bau alles glatt – viele Bauherren geben nach Fertigstellung ihres Eigenheims an, dass sie auf keinen Fall ein zweites Mal bauen würden. Doch manchmal kommt es noch schlimmer, wie ein aktueller Fall in den sozialen Medien zeigt. Ein Mann aus Hamburg sucht via Facebook verzweifelt nach Unterstützern, damit sein Traum

Placeholder image

Mehrheit der Bauherren entscheidet sich immer noch für die Gasheizung

Im Rahmen der Bauplanung gilt es sich mit einer Vielzahl an Dingen zu beschäftigen. Ein ganz zentrales Thema ist die Wahl der Heizung. Sie ist deshalb von solch hoher Bedeutung, da es um einen vergleichsweise kosten Kostenpunkt geht – und das nicht nur in der Anschaffung, sondern auch bei den späteren Unterhaltskosten.

Placeholder image

Grundstücke mit Erbbaurecht – eine gute Wahl?

Die Suche nach Grund und Boden, auf dem das Eigenheim entsteht, gestaltet sich nicht immer ganz so leicht. Ein Teil der angehenden Bauherren entscheidet sich deshalb für die Nutzung so genannter Erbbaugrundstücke. Gemeint sind Grundstücke, die nicht gekauft, sondern stattdessen langfristig gepachtet werden – Experten sprechen auch von der so genannten Erbpacht.

Placeholder image

Zeitaufwand für Eigenleistungen richtig kalkulieren

Die meisten Bauherren möchten auf ihrer Baustelle aktiv mitwirken, um dadurch Geld zu sparen. Das Erbringen so genannter Eigenleistungen liegt im Trend, vor allem beim Innenausbau packen viele Bauherren ordentlich mit an. Allerdings bleibt es nicht immer nur beim Unterstützen der Fachleute, so mancher Bauherr geht einen Schritt weiter, indem er größere Teile der Arbeiten

Placeholder image

Wahl des Baupartners ist eine wichtige Angelegenheit

Es ist nicht ungewöhnlich, dass bei Bauherren die Nerven blank liegen. Im Grunde ist dies ein vollkommen normaler Prozess, denn so gut wie immer ereignen sich Dinge, die ursprünglich nicht geplant waren. Auf der anderen Seite muss dies nicht unnötig oft geschehen – doch leider scheinen einige Bauherren in dieser Hinsicht kein Glück zu haben.

Placeholder image

Wahl der Bauversicherungen ist keine Nebensache

Bauherren stehen sehr unter Stress, schon bevor es mit dem Bau losgeht, gilt es sich zahlreichen Herausforderungen zu stellen. So ist es unter anderem erforderlich, sich mit einzelnen Betrieben abzusprechen und genau festzulegen, welche konkreten Leistungen zu erbringen. Hierbei gilt es die ganze Zeit zu berücksichtigen, wie das spätere Zuhause aussehen soll. All diese Vorbereitungen

Placeholder image

Zinsvorteile für Energiesparhäuser sichern

Das Thema Energiesparen hat in den letzten Jahren sehr stark an Bedeutung gewonnen: Hohe Preise für Heizöl und Erdgas haben deutlich gemacht, wie teuer Heizung und Warmwasserversorgung sein können. Deshalb ist es umso ratsamer, beim Hausbau auf die richtige Bauweise zu setzen bzw. das Thema Energiesparen zu berücksichtigen. Die Bauweise und der Einsatz hochwertiger Dämmstoffe