Bausparmodelle ohne Sparphase in der Übersicht

Der klassische Bausparvertrag ist nicht mehr sonderlich gefragt. Zunehmend mehr Personen haben keine Lust, mehrere Jahre lang einen Beitrag zu entrichten und einen Vertrag zu besparen, bevor es endlich losgehen kann. Stattdessen möchten sie sofort finanzieren und ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen können. Die Bausparkassen sind sich dieser Tatsache bewusst und haben reagiert. Attraktive Bausparmodelle stellen sicher, dass das Bausparen weiterhin attraktiv ist. Nachfolgend werden die zwei beliebtesten Modelle vorgestellt.
weiterlesen

Diversifikation gewinnt beim Vermögensschutz stark an Bedeutung

Schlechte Zeiten für Sparer: Die Zinsen wollen sich einfach nicht erholen. Stattdessen verharren sie auf niedrigstem Niveau, was in Anbetracht der Inflation alles andere als erfreulich ist. Zunehmend mehr Sparer müssen befürchten, dass ihre Ersparnisse aufgrund der Inflation an Kaufkraft verlieren. Denn konventionelle Anlagen wie Festgeld und Tagesgeld bieten nur noch bedingt einen Schutz. Neukundenangebote versprechen zumindest teilweise akzeptable Zinsen, aber dennoch empfiehlt es sich, andere Anlageformen anzusehen.
weiterlesen

Winterwetter kann Bauvorhaben ordentlich verzögern

Wenn es um das Thema Fertigstellung geht, sind sich die meisten Bauherren ihrer Sache vollkommen sicher. Sie gehen davon aus, den geplanten Termin gut einhalten zu können. Allerdings sieht es in der Praxis meist vollkommen anderes aus. Besonders diejenigen, die auf die traditionelle Bauweise bzw. die Massivbauweise setzen, benötigen meist deutlich mehr Zeit, bis ihr Vorhaben wirklich abgeschlossen ist. Verzögerungen, die sich auf mehrere Wochen oder sogar Monate belaufen, sind keine Seltenheit.
weiterlesen

Rechtliche Hürden und Nebenkosten beim Immobilienkauf in Spanien bedenken

In Deutschland ist es richtig kalt geworden und in Spanien gerade die Immobilienpreise erneut unter Druck. Bei diesen Umständen überrascht es nicht, dass viele Deutsche darüber nachdenken, sich den Traum von der Finca in Spanien zu verwirklichen.

Ganz nüchtern betrachtet kann solch ein Immobilienkauf tatsächlich zu empfehlen sein. Wer schon häufig in Spanien gewesen ist und sich ernsthaft vorstellen kann, dort dauerhaft oder zumindest zeitweise zu wohnen, liegt mit einem Kauf womöglich richtig. Die niedrigen Preise sprechen zumindest dafür.
weiterlesen

Bauherren sollten keine Angst vor Direktbanken haben

Noch nie zuvor haben Direktbanken so viele Immobiliendarlehen vergeben. Mittlerweile hat es sich herumgesprochen, dass man über Direktbanken deutlich günstiger als über regionale Banken finanzieren und somit viel Geld sparen kann.

Auf der anderen Seite könnten die Direktfinanzierer auf wesentlich größere Marktanteile kommen. Nach wie vor gibt es viele Bauherren, die äußerst zurückhaltend sind. Wenn es um das Eigenheim und vor allem eine hohe finanzielle Verbindlichkeit geht, ist es vielen Leuten eben doch recht, wenn sie über einen Ansprechpartner verfügen, der sich vor Ort befindet.
weiterlesen

Eigenheim gewinnt als private Altersvorsorge mehr Bedeutung

Die private Altersvorsorge ist weiterhin sehr wichtig, denn der gesetzlichen Rentenversicherung geht es nicht besonders gut. In Anbetracht der demographischen Entwicklung werden die Einnahmen in den kommenden Jahren zurückgehen, zugleich muss eine steigende Anzahl an Rentenempfängern versorgt werden. Infolge müssen die Renten sinken – und genau deswegen kann es passieren, dass so manch fleißigem Arbeitnehmer dennoch die Altersarmut droht.
weiterlesen

Folgekosten des Immobilienerwerbs nicht unterschätzen

Die meisten Bauherren und Immobilienkäufer setzen bei der Immobilienfinanzierung vergleichsweise viel Eigenkapital ein. Damit ist nicht gemeint, dass sie hohe Beträge einsetzen. Vielmehr ist die Verhältnismäßigkeit gemeint: Von den Ersparnissen bleibt kaum Geld über, das als finanzielle Reserve dient.
weiterlesen

EZB hat den Leitzins nicht gesenkt

In der vergangenen Woche haben die führenden Köpfe der Europäischen Zentralbank (EZB) wieder einmal getagt und über den Leitzins beraten. Hierbei kamen sie zum Entschluss, dass kein Handeln erforderlich ist. Infolge wurde der Leitzins bei seinem Wert von 0,75 Prozent belassen.
weiterlesen

Beruflich bedingte Umzüge treten immer häufiger auf

Der Wunsch nach dem Eigenheim gilt bei deutschen Berufstätigen als besonders ausgeprägt. Zunehmend mehr Bürger verspüren den Wunsch, ein Eigenheim zu erwerben und sich somit vom Dasein als Mieter zu verabschieden.

In Zeiten niedriger Hypothekenzinsen nutzen sehr viele Personen die Chance. Dies wird vor allem an der Nachfrage deutlich: Es gibt mittlerweile etliche Regionen, in denen es gar nicht mehr so leicht ist, noch bezahlbare Eigenheime zu finden. Viele Interessenten lassen sich dadurch noch mehr anspornen. Sie möchten möglichst bald zuschlagen.
weiterlesen