Immobilienpreise gehen immer weiter auseinander

Immobilienpreise gehen immer weiter auseinander

Vorbei sind die Zeiten, in denen man sagen konnte, dass in Deutschland ein Haus ungefähr so und so viel kostet. Theoretisch ist es zwar möglich, Durchschnittspreise für Häuser und Wohnungen zu nennen, doch je nach Standort könnte es zu erheblichen Abweichungen kommen. Grund dafür ist die seit Jahren anhaltende Urbanisierung. Zunehmend mehr Menschen zieht es

Placeholder image

Clever finanzieren: Wenn die Baufinanzierung in den Ruhestand hineinreicht

Aufgrund der gegenwärtig so niedrigen Hypothekenzinsen könnten viele Personen nicht widerstehen. Oft hatten sie das Thema Immobilienerwerb schon abgehakt, haben es sich jetzt aber anders überlegt und möchten doch noch ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen. Immerhin ist es dank Niedrigzinsen möglich, Finanzierungen mit niedrigen Darlehensraten zu stemmen. Je älter ein Darlehensnehmer ist, desto höher ist

Placeholder image

Aufgepasst: Kein voreiliger Abschluss von Wohn-Riester Verträgen

Die allgemeine Einstellung gegenüber der privaten Vorsorge hat sich in den vergangenen Jahren deutlich geändert. Zunehmend mehr Bürger sind sich darüber im Klaren, dass sie gut damit beraten sind, selbst aktiv zu sorgen, um im Alter besser abgesichert zu sein.

Placeholder image

Eigenheimerwerb im fortgeschrittenen Alter: Tipps zur Finanzierung

Die Entscheidung, ob ein Eigenheim angeschafft werden soll, treffen die meisten Deutschen relativ früh. Wer in den Mittvierzigern steckt, hat sich im Regelfall entschieden: Entweder das Eigenheim existiert bereits oder man wird das restliche Leben weiterhin zur Miete wohnen. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, allerdings treten diese eher selten in Erscheinung.

Placeholder image

Eigenheim vs. Mietobjekt: Zinsen sprechen für Immobilieneigentum

Eine der großen Wirtschaftszeitungen teilte zu Wochenbeginn mit, dass es in einen Regionen nicht mehr erstrebenswert sei, Eigenheime zu erwerben. Aufgrund hoher Kosten wäre es aus finanzieller Sicht vernünftiger, zur Miete zu wohnen.

Placeholder image

Was ist nach der Ablauf der Zinsbindung zu beachten?

Die Mehrheit der Immobilienkäufer und Bauherren setzt bei der Immobilienfinanzierung auf Darlehen mit Zinsbindung. Allerdings gelingt es ihnen nur selten, ihre Darlehen innerhalb dieses Zeitraums vollständig zu tilgen. Fast immer bleibt am Ende der Laufzeit ein Restschuldbetrag stehen, sodass die Frage aufkommt, was nach Ablauf der Zinsbindung unternommen werden soll.

Placeholder image

Beratung vieler Baufi-Experten lässt zu wünschen übrig

Jahr für Jahr nimmt sich die Stiftung Warentest die Baufinanzierungsberater verschiedener Anbieter unter die Lupe. Mitarbeiter von Banken, Bausparkassen und Baugeldvermittler werden heimlich geprüft: Über Kundenanfragen wird ermittelt, was die einzelnen Anbieter können bzw. wie gut Kunden dort beraten werden.

Placeholder image

Eigenheim gewinnt als private Altersvorsorge mehr Bedeutung

Die private Altersvorsorge ist weiterhin sehr wichtig, denn der gesetzlichen Rentenversicherung geht es nicht besonders gut. In Anbetracht der demographischen Entwicklung werden die Einnahmen in den kommenden Jahren zurückgehen, zugleich muss eine steigende Anzahl an Rentenempfängern versorgt werden. Infolge müssen die Renten sinken – und genau deswegen kann es passieren, dass so manch fleißigem Arbeitnehmer

Placeholder image

Wie unterschiedliche Zinsbindungen die Finanzierung benachteiligen

Viele Personen nehmen an, dass bei der Immobilienfinanzierung stets ein großes Darlehen aufgenommen wird, mit dem alle anfallenden Kosten bedient werden. Allerdings sieht es in der Praxis häufig ganz anders aus. Immer häufiger werden separate Darlehen aufgenommen oder Immobiliendarlehen werden in Darlehenstranchen zerlegt. Auf diese Weise wird verfahren, um finanzielle Vorteile nutzen zu können. So

Placeholder image

Aufgepasst bei der Umkehrhypothek

Im Alter finanziell über die Runden zu kommen ist gar nicht so leicht. Dies können auch Immobilieneigentümer bestätigen: Zwar mag ein Eigenheim sicherstellen, dass keine Mietzahlungen geleistet werden müssen, jedoch kann man deswegen noch lange keine großen Sprünge machen. Bei vielen Eigenheimbesitzern steckt der Großteil des Vermögens in der Immobilie. Die monatliche Rente ist unter