Bereits seit Jahrzehnten verweisen Kritiker auf die fehlende Flexibilität der gesetzlichen Rentenversicherung. Allerdings wollten die Befürworter von der Kritik lange Zeit nichts hören und versprachen Stabilität. Mittlerweile ist jedoch so gut allen Bürgern bewusst, dass die gesetzliche Rente nicht sehr attraktiv ist. Wer sich auf sie verlässt, geht zum Teil hohe Risiken ein – und die Politik möchte nichts daran ändern.

Bereits seit Wochen wird in der großen Koalition über Änderungen am Rentensystem gestritten. Erfreulich ist diese Nachricht jedoch nicht, denn letztlich geht es um ein Thema, das vergleichsweise belanglos ist. Schlussendlich streiten sich Spitzenpolitiker über die Rente mit 63 – dabei wäre es viel wichtiger, für mehr Nachhaltigkeit im System zu sorgen, damit eine zufrieden stellende Grundversorgung späterer Rentenempfänger gewährleistet ist.

Genau dies ist nämlich eines der großen Probleme. In den vergangenen Jahren hat die Anzahl an Rentenempfängern, die mit ganz wenig Geld auskommen müssen und nahe der Armutsgrenze leben, bedeutend zugenommen. Zugleich steht fest, dass sich deren Anzahl in den nächsten Jahren weiterhin stark erhöhen wird. Wer den Betroffenen die Verantwortung für ihre Lage zuschieben möchte, macht es sich leicht. Immerhin haben viele der Betroffenen fast ihr gesamtes Leben lang gearbeitet.

Natürlich wäre es falsch, vom Schlimmsten auszugehen und einen Kollaps des Systems vorherzusagen. Soweit wird es in den nächsten Jahren sicherlich noch nicht kommen, jedoch werden sich die grundlegenden Probleme intensivieren. Alle Bürger sollten daher gewappnet sein – zumindest diejenigen, die an kein anderen Rentensystem angeschlossen sind.

Die einzige Form der Absicherung besteht derzeit darin, auf die private Vorsorge zu setzen. Diese muss übrigens nicht zwangsläufig darin bestehen, private Rentenversicherungen abzuschließen. Auch der Erwerb eines Eigenheims oder berufliche Fortbildungen können dazu beitragen, dass keine Altersarmut droht.


 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share  Share