Private Krankenversicherung

Die Private Krankenversicherung bietet Ihnen ein enormes Maß an Selbstbestimmung. Sie wählen aus, welche Leistungen Sie zu welchem Preis mit versichern möchten und ab welcher Aufwandshöhe Sie eine Erstattung wünschen.

Mit einem geringeren Umfang an Leistungen für Ihren Krankenversicherungsschutz können Sie direkt an der Prämie sparen. Mit dem Komplett-Versicherungsschutz sind Sie im Ernstfall bestens abgesichert.

Welche Leistungen bietet die Private Krankenversicherung?

  • Beitragsgestaltung individuell je nach Tarifwahl
  • Freie Tarifwahl, individuelle Zusammenstellung des Versicherungsschutzes
  • Beitragsberechnung für Single mit hohem Einkommen vorteilhaft
  • freie Arztwahl
  • Behandlung als Privatpatient
  • Stationäre Behandlung im Einbettzimmer / Chefarzt, je nach Tarifwahl möglich
  • Kostenübernahme Heilpraktiker, je nach Tarif möglich
  • Relativ hohe Kostenerstattung Zahnersatz, je nach Tarif möglich
  • Beitragsrückerstattung bei Nichtinanspruchnahme von Leistungen möglich
  • Weltweiter Krankenschutz, je nach Tarifwahl möglich

Für wen eignet sich die Private Krankenversicherung?

Grundsätzlich steht Ihnen die Private Krankenversicherung offen, wenn Sie eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie sind Arbeitnehmer mit einem Einkommen oberhalb der Versicherungspflichtgrenze (2015: monatlich 4.575 EUR EUR bzw. jährlich EUR EUR).
  • Sie sind als Selbständiger tätig.
  • Sie sind als Freiberufler tätig.

Arbeitnehmer mit einem Einkommen unterhalb der Beitragsbemessungsgrenze sind grundsätzlich gesetzlich pflichtversichert und haben keine Möglichkeit, Ihre gesetzliche Krankenversicherung zu kündigen. Allerdings lässt sich der gesetzliche Krankenversicherungsschutz - z.B. für stationäre Krankenhausaufenthalte - mit einer privaten Krankenzusatzversicherung wesentlich verbessern.

Wonach richten sich die Beiträge in der Privaten Krankenversicherung?

  1. Die private Krankenversicherung kalkuliert risikogerechte Beiträge. Diese sind abhängig vom gewählten Leistungsumfang.
  2. Im Gegensatz zu den gesetzlichen Krankenkassen, die einen vom Einkommen abhängigen Solidarbeitrag erheben, richten sich die Beiträge der Privaten Krankenversicherung nach der versicherten Leistung - in Abhängigkeit vom Eintrittsalter, dem Geschlecht und dem Gesundheitszustand zu Beginn der Versicherung.
  3. Dieses Äquivalenzprinzip soll sicherstellen, dass Gruppen mit gleichen Risiken die selben Beiträge zahlen, die dann auch ausreichen, die in dieser Gruppe anfallenden Versicherungsleistungen zu erbringen.

 

Profitieren Sie von den Leistungen der PKV

Selbständige, Freiberufler und Beamte unabhängig vom Einkommen sowie Angestellte und Arbeitnehmer mit mindestens 54.900 EUR Brutto-Jahreseinkommen können jetzt bequem online einen individuellen Vergleich zur Privaten Krankenversicherung anfordern - kostenlos und unverbindlich.


Vergleich anfordern