Darlehensangebote nicht über die Restschuld miteinander vergleichen

Niemand sollte ein Immobiliendarlehen aufnehmen, ohne zuvor mehrere Angebote bei verschiedenen Banken eingeholt und miteinander verglichen zu haben. Doch viele angehende Darlehensnehmer sind verunsichert, weil sie überhaupt nicht wissen, worauf sie achten müssen. Dabei braucht sich niemand so zu fühlen, schließlich gibt es unsere kostenfreie Finanzierungsberatung, die zu einer günstigen Finanzierung führt.

weiterlesen

Immobiliendarlehen umschulden – keine Angst vor der Grundschuldabtretung

Es kommt eher selten vor, dass Immobilienkäufer ihre Darlehen im Rahmen der ersten Zinsbindungsfrist vollständig zurückzahlen. In den meisten Fällen bedarf es mindestens einer Umschuldung, d.h. über den Restschuldbetrag wird eine neue Finanzierung abgeschlossen. Dies geschieht fast immer beim bisherigen Darlehensgeber. Bleibt der Darlehensnehmer bei seiner Bank, spricht man von einer Prolongation, der Wechsel zu einem anderen Darlehensgeber wird als Umschuldung bezeichnet.

weiterlesen

Kostenvergleich: Eigenheim vs. Miete

Zu Beginn der Woche erschien ein spannender Artikel in der Wirtschaftspresse. Der Redakteur des Artikels vertritt die Ansicht, dass das Wohnen im Eigenheim erheblich teurer geworden – zumindest für diejenigen, die demnächst ein Eigenheim erwerben möchten. Aus diesem Grund stellt er den Eigenheimerwerb in Frage und preist zugleich das Wohnen zur Miete an.

weiterlesen

Profitipp: so gelingt die Zinssicherung für späteren Immobilienerwerb

In Anbetracht des gegenwärtig so günstigen Baugeldes überrascht es nicht, dass zahlreiche Personen ernsthaft über den Erwerb eines Eigenheims nachdenken. Derzeit ist es möglich, größere Darlehensbeträge aufzunehmen und gleichzeitig von einer niedrigen Zinsbelastung zu profitieren. Viele Bürger möchten diese Chance nutzen, denn wer weiß, vielleicht ziehen die Zinsen bald wieder an.

weiterlesen

Viele Berufstätige kennen ihren Rentenanspruch nicht

Mit dem Eintritt in den Ruhestand beginnt ein Lebensabschnitt, auf den sich ein erheblicher Teil der Berufstätigen freut – schließlich sorgt dann der Staat für den Lebensunterhalt. Dementsprechend sollte man meinen, dass die meisten Personen genau wissen, wie hoch ihr Einkommen im Ruhestand bemessen ist. Die Realität sieht jedoch anders aus, eine erst kürzlich durchgeführte Studie zeigt, dass rund 40 Prozent der Deutschen nicht informiert sind.

weiterlesen

Baugeldvermittlung: schnell und zielsicher das passende Immobiliendarlehen finden

Ein ganz erheblicher Teil der Bauherren und Immobilienkäufer hat kein Interesse daran, sich mit dem Thema Immobilienfinanzierung auseinanderzusetzen. Die Gründe sind verschieden, doch meist hat die mangelnde Begeisterung mit der Tatsache zu tun, dass viele weitere Aufgaben anstehen. Außerdem kennen sich die meisten Personen mit diesem Thema kaum aus, was oftmals abschreckend wirkt.

weiterlesen

Im Rahmen der Finanzierungsplanung an die private Notfallabsicherung denken

Der Kaufpreis eines Eigenheims – ebenso die Baukosten eines Bauvorhabens – beläuft sich im Regelfall auf einen stattlichen Betrag. Weil die Ersparnisse nicht genügen, um die Immobilie zu erwerben, entscheiden sich Bauherren und Käufer für die Aufnahme von Fremdkapital. Meist wird dabei versucht, nur so viel Geld wie unbedingt nötig aufzunehmen. Als Folge soll so viel Eigenkapital wie möglich eingesetzt werden.

weiterlesen

E-Mail Kommunikation zahlreicher Versicherer lässt zu wünschen übrig

Bei Fragen rund um das Thema Versicherung war es früher üblich, ein Versicherungsbüro aufzusuchen oder einen Termin zu vereinbaren, damit ein Berater direkt zu Hause vorbeikommt. Doch zunehmend mehr Verbraucher ziehen es vor, persönlichen Terminen aus dem Weg zu gehen und Informationen per E-Mail auszutauschen – dies geht wesentlich schneller und ist außerdem komfortabler.

weiterlesen