Businessman Doing Calculating

Anschlussfinanzierung: Keine Angst vor einem Wechsel der Bank

In fast jedem Ratgeber zum Thema Anschlussfinanzierung ist zu lesen, dass sich eine Umschuldung, d.h. der Wechsel zu einem anderen Darlehensgeber, empfiehlt. Grund dafür ist die in Aussicht stehende Zinsersparnis. Wer seinem bisherigen Darlehensgeber die Treue hält, wird im Regelfall nicht belohnt. Der Wechsel zu einer anderen Bank verspricht meist einen erheblichen Zinsvorteil.

Menschen tendieren zur Prolongation

weiterlesen

Arbeiter mit Sicherheitsschuhen tritt in einen Nagel

Kostenschätzung beim Bauvorhaben: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Bei einem Bauvorhaben geht es meist um richtig viel Geld und dementsprechend auch um hohe Darlehensbeträge. Fast immer werden die Eigenmittel nahezu vollständig ausgeschöpft, sodass kein großer finanzieller Spielraum besteht. In anderen Worten: Wenn die tatsächlichen Kosten höher ausfallen, als zunächst kalkuliert, reichen die Mittel nicht. Oft bleibt dann nur die Nachfinanzierung, die jedoch richtig teuer werden kann.

weiterlesen

Haus auf Eurostücken als Säulen

Was Bauherren über Fördermittel wissen müssen

In Deutschland wird der Erwerb von Eigenheimen intensiv gefördert. Es existiert eine ganze Reihe an Fördermitteln, die Käufern und insbesondere Bauherren zur Verfügung stehen. Da wären beispielsweise Mittel, die von der KfW bereitgestellt werden. Hinzu kommen oftmals Programme von Förderbanken der einzelnen Bundesländer sowie teilweise sogar regionale Förderprogramme. Bei den Fördermitteln kann es sich sowohl um zinsvergünstigte Darlehen als auch Zuschüsse handeln.

weiterlesen