Businessman's Hand Protecting Euro Coins

Sie sollten niemals einen Darlehensvertrag zur Finanzierung eines Eigenheims unterschreiben, ohne zuvor Darlehensangebote eingeholt und verglichen zu haben. Immerhin geht es um hohe Darlehensbeträge und lange Laufzeiten – ein Zinsvergleich kann zu einer satten Ersparnis führen. Im Schnitt sparen angehende Bauherren und Käufer durch einen Zinsvergleich ca. 1.500 bis 4.000 Euro (je nach Finanzierungssumme). Schlussendlich macht dies mehrere Monatsraten aus, weshalb sich ein Vergleich mehr als lohnt.

Ein Zinsvergleich lässt sich auf unterschiedlichem Wege angehen. Leider werden deshalb immer wieder dieselben Fehler gemacht, die am Ende eine ungünstige Entscheidung zur Folge haben. Heute stellen wir die drei größten Fehler beim Vergleich von Baufinanzierungen vor.

Vergleich von Werbekonditionen

Es fängt mit den Werbekonditionen an. Fast alle Banken und Bausparkassen werben mit konkreten Konditionen. Allerdings handelt es sich dabei zumeist um Top-Konditionen, die streng genommen nur einem relativ kleinen Teil angehender Darlehensnehmer zur Verfügung steht. Es wäre deshalb falsch, Zinskonditionen aus der Werbung für einen Vergleich heranzuziehen. Für einen sicheren Zinsvergleich müssen konkrete Finanzierungsangebote eingeholt werden.

Darlehensangebote über die Restschuld vergleichen

Auf den ersten Blick scheint es clever zu sein, Darlehensangebote über die Restschuld zu vergleichen. Die Idee ist folgende: Alle Darlehensangebote unterliegen der selben Laufzeit / Zinsbindung. Es wird geprüft, wie es am Ende dieses Zeitraums um den Restschuldbetrag steht. Die Vermutung vieler Bauherren und Käufer ist, dass das Finanzierungsangebot mit der niedrigsten Restschuld automatisch die beste Wahl ist.

Doch falsch gedacht, bei dieser Betrachtung punktet das Darlehen mit dem höchsten Zinssatz. Die Restschuld am Ende des Vergleichzeitraums mag zwar am geringsten sein, doch im Gegenzug wurden höhere Darlehensraten geleistet. Rechnet man diese Mehrkosten drauf, so wird die niedrigere Restschuld schnell als Trugschluss entlarvt.

Zinsvergleich bei unterschiedlichen Finanzierungskonstrukten

Die Finanzierungslösungen einzelner Banken und Bausparkassen sind zum Teil unterschiedlich konzipiert und lassen sich deshalb nicht immer direkt miteinander vergleichen. Wer diesen Weg dennoch wählt und z.B. nur auf Zinssätze achtet, vergleicht unter Umständen Äpfel mit Birnen.

Tipp: Profi-Unterstützung beim Vergleich von Baufinanzierungen

Sie möchten bei der Suche nach einer günstigen Baufinanzierung kein Risiko eingehen? Dann lassen Sie sich vom unabhängigen Experten unterstützen. Unsere Berater prüfen Ihr Vorhaben objektiv und helfen im ersten Schritt, die Finanzierung unter Berücksichtigung Ihrer Bedürfnisse optimal zu gestalten. Im zweiten Schritt durchleuchten wir den Markt und werten Konditionen von mehr als 400 Finanzierungspartnern aus. So wird auf einen Blick sichtbar, wo niedrige Zinsen für Ihre Baufinanzierung locken.

Der Vorteil für Sie besteht darin, dass unser Vergleich vollkommen unverbindlich und kostenfrei ist. Sie zahlen keine Gebühren und können jederzeit selbst entscheiden, ob und wo Sie Ihr Immobiliendarlehen aufnehmen. So bleiben Sie flexibel – gleichzeitig profitieren Sie von einer umfassenden Beratung rund um die Baufinanzierung, die ganz auf Ihr Immobilienvorhaben (Bau, Kauf oder Anschlussfinanzierung) zugeschnitten ist. Sie möchten mehr über unseren Zinsvergleich erfahren oder konkrete Konditionen genannt bekommen? Dann stellen Sie jetzt Ihre Anfrage – wir beraten Sie gerne.

 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share