Grundschuld bei der Baufinanzierung

Grundschuld bei der Baufinanzierung

Ohne Besicherung des Darlehens über eine Grundschuld gibt es keine Baufinanzierung. Doch keine Sorge, wir erklären Bauherren, Eigentümern und Anschlussfinanzierern, was es mit Grundschulden auf sich hat.

Grundschuldabtretung: Kosten senken und sicher finanzieren

Grundschuldabtretung: Kosten senken und sicher finanzieren

Die Grundschuldabtretung ermöglicht eine neue Finanzierung. Bereits im Grundbuch eingetragene Grundschulden werden auf einen neuen Gläubiger umgeschrieben. Sie kann für eine Erstfinanzierung nötig sein, dient jedoch meist der Umschuldung.

Was ist ein Forward-Darlehen?

Was ist ein Forward-Darlehen?

Forward-Darlehen Zusammenfassung Ein Forward-Darlehen schafft Planungssicherheit für die Anschlussfinanzierung. Es dient der Sicherung gegenwärtiger Zinsen, um den Darlehensnehmer gegen steigende Marktzinsen abzusichern. Besonders interessant ist diese Darlehensform, wenn der Darlehensnehmer mit steigenden Marktzinsen rechnet und er dieses Risiko eliminieren möchte. Oft wird ein Forward-Aufschlag berechnet: Je früher die Zinssicherung erfolgt, desto höher der Zinssatz. Der

Umschuldung der Baufinanzierung: Diese Ersparnis ist möglich

Umschuldung der Baufinanzierung: Diese Ersparnis ist möglich

Ihr Immobiliendarlehen läuft aus und Sie benötigen eine Folgefinanzierung? Entscheiden Sie sich nicht voreilig für die Darlehensverlängerung bei Ihrer Hausbank. Eine Umschuldung zu besseren Zinskonditionen kann eine satte Zinsersparnis bescheren. Immer mehr Eigenheimbesitzer nutzen diese Chance und senken so die Kosten ihrer Baufinanzierung.

Prolongation: diese Falle droht bei der Anschlussfinanzierung

Prolongation: diese Falle droht bei der Anschlussfinanzierung

Für die meisten Darlehensnehmer ist es nur eine Frage der Zeit, bis die „Erneuerung“ ihrer Baufinanzierung ansteht. Besteht am Ende der Zinsbindung noch eine Restschuld, wird eine neue Finanzierung – die sogenannte Anschlussfinanzierung – benötigt. Es tun sich zwei Möglichkeiten auf:

Eigenleistung: was Banken anrechnen und wo Sie am Bau sparen

Eigenleistung: was Banken anrechnen und wo Sie am Bau sparen

Nicht alle Arbeiten am Bau müssen von Bauunternehmen oder Handwerksbetrieben ausgeführt werden. Bauherren, die selbst anpacken und so Eigenleistungen erbringen, senken ihre Baukosten. Die sogenannte Muskelhypothek ist bei der Baufinanzierung sogar als Eigenkapital anrechenbar. Doch es gibt Grenzen.

Zinsentwicklung bei der Baufinanzierung – Unsere Prognose für 2022 (Update)

Zinsentwicklung bei der Baufinanzierung – Unsere Prognose für 2022 (Update)

Solange der Darlehensvertrag nicht unterzeichnet ist, hat die Zinsentwicklung großen Einfluss auf die Kosten der Baufinanzierung. Fallen die Hypothekenzinsen, wird es günstiger – steigende Zinsen verteuern das Darlehen. Viele angehende Darlehensnehmer fragen sich daher, ob sie ihre Finanzierung festzurren oder mit dem Darlehensabschluss noch warten sollen. Mit unserer Zinsprognose bieten wir Bauherren, Käufern und Anschlussfinanzierern

Vorfälligkeitsentschädigung: Basiswissen, Berechnung und Tipps

Vorfälligkeitsentschädigung: Basiswissen, Berechnung und Tipps

Aufgepasst bei vorzeitiger Rückzahlung von Immobiliendarlehen. Oft dürfen Banken eine Vorfälligkeitsentschädigung (auch VFE oder Vorfälligkeitsentgelt) in Rechnung stellen, die Sie als Darlehensnehmer teuer zu stehen kommt. Wir erläutern, wann Banken dazu berechtigt sind, wie die Berechnung erfolgt und wann eine Zahlung vermeidbar ist.

Zinssicherung: Wie Sie sich vor steigenden Bauzinsen schützen

Zinssicherung: Wie Sie sich vor steigenden Bauzinsen schützen

Die Aufnahme eines Immobiliendarlehens in Zeiten niedriger Hypothekenzinsen ist der Traum jedes Bauherrn. Doch wenn sich der Zinsmarkt ändert und die Bauzinsen steigen, droht bei der Anschlussfinanzierung ein drastischer Kostenanstieg. Zum Glück muss es nicht soweit kommen, es gibt wirksame Strategien zur Zinssicherung.

Zinsbindung bei der Baufinanzierung: Tipps vom Experten

Zinsbindung bei der Baufinanzierung: Tipps vom Experten

Im Feld der privaten Baufinanzierung sind Immobiliendarlehen nahezu immer an eine Zinsbindung (auch: Zinsfestschreibung) gekoppelt. Sie steht für einen Zeitraum, während dem der Darlehenszins unveränderlich ist. Darlehen mit Zinsbindung werden deshalb auch als Festzinsdarlehen bezeichnet. Sobald das Ende der Zinsbindungsfrist erreicht ist, läuft üblicherweise der Darlehensvertrag aus.

Baufinanzierung vorzeitig ablösen: Raus aus dem Kredit

Baufinanzierung vorzeitig ablösen: Raus aus dem Kredit

Sie möchten aus Ihrer Baufinanzierung vor Ablauf der Zinsbindung aussteigen? Wir erläutern, wie Sie via Vertragsbedingungen oder Sonderkündigungsrecht den Kredit vorzeitig ablösen bzw. kündigen, ohne Strafzinsen zahlen zu müssen.