Seit 1958 ist Solarstrom bzw Photovoltaik (PV) zur Energieversorgung im Einsatz und wird in Deutschland über das Erneuerbare-Energien Gesetz (EEG) gefördert. Durch das erhöhte Umweltbewusstsein steigt die Stromerzeugung mit Hilfe von Sonnenenergie. Photovoltaikanlagen sind umweltfreundlich und haben eine langlebige Technik, die sich natürlich über den Preis ausdrückt.

Jedoch sind Photovoltaikanlagen bei den meisten Versicherungspolicen in der Wohngebäude-Versicherung nicht versichert. In der Regel werden Photovoltaikanlagen über einen Zeitraum von 20 Jahren finanziert. Aus diesem Grunde gibt eine gewisse Notwendigkeit, diese Investition gegen unvorhergesehen eintretende Sachschäden abzusichern. Denn ein eventueller Ersatz oder nur eine Reparatur lassen alle Renditeberechnungen bedeutungslos werden. Mit einer Photovoltaik- Versicherung lässt sich Ihre Anlage umfangreich schützen.

Informieren sie sich über Solaranlagen. Eine gute Beratung und ein Vergleich der angebotenen Produkte lohnt immer.

 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share