Die Betriebshaftpflicht ist eine der wichtigsten Versicherungen für den Selbständigen bzw. die Firma. Sie sichert Personen-, Sach- und Vermögensschäden ab, in dem sie Schadenersatzansprüche Dritter prüft und unberechtigte Ansprüche abwehrt. Man bezeichnet diese Versicherung auch als "passive Rechtsschutz-Versicherung".

Ein einfacher Haftpflichtschaden kann Sie um alles bringen, was Sie sich aufgebaut haben. Die Versicherung entlastet Sie von allen Formalitäten und eventuellen Gerichtskosten:

  1. gesetzliche Verschuldens-Haftung Ihres Betriebes
    Wenn der Betriebsinhaber und/ oder Betriebsangehörige bei beruflicher Tätigkeit durch schuldhaftes Verhalten einem Dritten einen Personen-/ oder Sachschaden zufügt
  2. gesetzliche Haftung der Verkehrssicherungspflicht
    Wenn Dritte durch die Verletzung der Verkehrssicherungssicherungspflicht (z.B. Streu- und Beleuchtungspflicht) auf dem Betriebsgelände verletzt werden
  3. gesetzliche Haftung bei Arbeitsunfällen
    Wenn Arbeitsunfälle von Betriebsangehörigen (z.B. nicht eingehaltene Unfallverhütungsvorschriften) dazu führen, dass Träger der Sozialversicherung beim Betriebsinhaber und/oder bei leitenden Angestellten Regress für Aufwendungen haben will.
  4. gesetzliche Haftung wegen Umweltschäden
    Wenn sich durch Umwelteinwirkungen Druck, Gase, Stoffe, Geräusche, Strahlen, Dämpfe, Wärme usw. in Boden, Luft oder Wasser ausbreiten (von versicherten Tätigkeiten ausgehend) und dann ein Personen-, Sach- oder Vermögensschaden entsteht (z.B. Brand, der auf das Nachbargebäude übergreift).

Lassen Sie sich durch uns beraten. Wir vergleichen für Sie und erstellen Ihnen ein Angebot.


Angebot anfordern