Bei Baufinanzierung nicht nur Standardlösungen anbieten lassen

Mit der Aufnahme eines Immobiliendarlehens wird eine beachtenswerte Verbindlichkeit eingegangen. Die Mehrheit der angehenden Eigenheimbesitzer ist sich hierüber nur allzu sehr im Klaren und möchte daher Finanzierungsangebote verschiedener Banken vergleichen. Hierfür werden Anfragen oft direkt bei einigen Banken vor Ort und ggf. auch Direktbanken gestellt.

weiterlesen

Zinsen steigen, doch Sparer bleiben unberücksichtigt

In den vergangenen Wochen hat sich an den Zinsmärkten eine ganze Menge getan. Nach langer Zeit haben die Zinsen spürbar angezogen und ein erstes Signal in Richtung Zinswende gesendet. Besonders bei den Anleihekonditionen wurde dies ersichtlich: Zahlreiche Staats- und Unternehmensanleihen haben korrigiert, d.h. ihre Kurse sind gefallen. Zudem ist eine ähnliche Entwicklung beim Baugeld festzustellen, die Zinssätze für Immobiliendarlehen haben angezogen. Etliche Banken haben inzwischen an der Zinsschraube gedreht und ihre Zinssätze um ca. 0,1 bis 0,2 Prozent erhöht.

weiterlesen

Finanzierungszusage am besten auch beim Mietkauf einholen

Seit einigen Jahren erfreut sich der Mietkauf wieder einer steigenden Beliebtheit. Bei ihm handelt es sich um eine ganz besondere Form des Eigenheimerwerbs. Der Käufer wohnt nämlich zur Miete, allerdings werden seine Mietzahlungen teilweise auf einen zuvor festgelegten Kaufpreis angerechnet, d.h. der Kaufpreis wird nach und nach abgezahlt.

weiterlesen

Bausparportal mit Provisionserstattung schon wieder geschlossen

Das Bausparen ist in Deutschland nach wie vor ein großes Geschäft. Jahr für Jahr werden unzählige Verträge abgeschlossen, an denen die Bausparkassen und deren Vertriebspartner gut verdienen. Grund dafür ist die Abschlussgebühr, die zu Beginn fällig wird. Sie wird einfach von den ersten Sparbeträgen einbehalten und beträgt je nach Kasse und Tarif rund ein Prozent der Bausparsumme.

 

weiterlesen

Zinsanstieg beim Baugeld – Banken reagieren unterschiedlich auf Marktentwicklung

Aus Sicht angehender Darlehensnehmer ist der Mai kein besonders guter Monat gewesen. Es war ein deutlicher Anstieg der Hypothekenzinsen festzustellen, bei etlichen Banken haben sich die Finanzierungen verteuert. Wer erst noch abschließen muss und seine Zinsen bislang nicht gesichert hat, wird sich über diese Entwicklung ärgern. Vor einigen Wochen wären etliche Darlehen noch günstiger zu haben gewesen.

weiterlesen

Immobilien als Geldanlage – die gefragten Märkte bleiben dieselben

Da Spareinlagen kaum noch verzinst werden, nimmt das Interesse an anderen Anlageformen weiterhin zu. Besonders Immobilien gelten als gefragt, mehr und mehr private Anleger möchten in das so genannte Betongold investieren. Allerdings könnte der Zeitpunkt ein besserer sein: Die Nachfrage an den Märkten ist seit Jahren groß, die Preise sind in vielen Regionen deutlich in die Höhe geklettert.

weiterlesen

Weiterer Zinsanstieg macht Forwarddarlehen noch attraktiver

In den vergangenen Jahren kannten die Zinsen für Immobiliendarlehen nur eine Richtung. Sie sind nahezu fortlaufend gefallen, im April erreichten sie ihren Tiefstand. Schon so mancher Immobilieneigentümer hat sich über diese Entwicklung geärgert und mit Neid auf gegenwärtige Bauherren und Käufer geblickt. Doch in den letzten Wochen haben die Zinssätze angezogen und zugleich spekulieren zahlreiche Experten über einen Zinsanstieg.

weiterlesen

Aufgepasst bei Anwälten, die mit günstigem Ausstieg aus Darlehen oder Versicherungen locken

Zahlreichen Versicherungs- und Darlehensnehmern wird seit einigen Monaten der Ausstieg aus ihren Finanzprodukten schmackhaft gemacht. Normalerweise wäre dies nicht möglich, doch einige Berater stellen erfolgreiche Gerichtsprozesse in Aussicht. Etliche Banken und Versicherer haben nämlich vor Jahren ihre Verträge nicht ordentlich formuliert. Kleine Formfehler beim Widerrufsrecht führen nun dazu, dass Verbraucher oftmals erfolgreich klagen und somit vorzeitig aussteigen können.

weiterlesen