Fallende Zinsen

Anfängliche Tilgung: So finden Sie den richtigen Tilgungssatz

Viel zu oft entscheiden sich Bauherren und Käufer für Immobiliendarlehen von der Stange. Doch der Klassiker mit 10 Jahren Zinsbindung und 1 Prozent Tilgung ist nicht immer die passende Wahl. Meist werden solche Immobiliendarlehen nur gewählt, weil die Gestaltung der Finanzierung komplex ist und viele angehende Darlehensnehmer kein Interesse daran haben, sich damit näher auseinanderzusetzen. weiterlesen

Financial graphs on the computer monitor

Lange oder kurze Zinsbindung: Wie angehende Eigenheimbesitzer besser fahren

Das Feld der privaten Baufinanzierung hat sich innerhalb der letzten zehn Jahre spürbar verändert. Mit ihren attraktiven Konditionen ist es den Direktbanken gelungen, regionalen Geldinstituten erhebliche Marktanteile abzunehmen. Grund dafür sind aber nicht nur niedrige Hypothekenzinsen. Außerdem sind die Darlehen vielseitiger geworden, insbesondere wenn es um die Wahl der Zinsbindung geht. weiterlesen

Couple wants to build a house

Junge Bauherren und ihre drei größten Fehler

Die meisten Bauherren sind mittleren Alters und haben bereits Kinder. Doch es gibt Ausnahmen, jeweils in beide Altersrichtungen. So fällt z.B. auf, dass gerade in ländlichen Gegenden vergleichsweise viele Menschen bereits in jungen Jahren die Entscheidung treffen, ein Eigenheim zu bauen. weiterlesen

Businessman's Hand Protecting Euro Coins

Was Sie als Bauherr über Bereitstellungszinsen wissen müssen

Die Finanzierung eines Bauvorhabens ist üblicherweise komplexer als die Darlehensaufnahme für einen Haus- oder Wohnungskauf. Denn meist rufen Bauherren ihren Darlehensbetrag nicht in einer Summe ab, stattdessen erfolgt die Auszahlung nach Baufortschritt und somit in mehreren Etappen. Da sich ein Bau über längere Zeit erstreckt, dauert es häufig mehrere Monate bis das Immobiliendarlehen vollständig ausgezahlt ist. weiterlesen