Beleihung und Beleihungsauslauf für Ihre Baufinanzierung optimieren

Beleihung und Beleihungsauslauf für Ihre Baufinanzierung optimieren

Beleihung und Beleihungsauslauf sind Begriffe, die angehende Darlehensnehmer gelegentlich verunsichern. Erfreulicherweise ist das eigentliche Prinzip simpel. Wir erläutern, was die Beleihung bedeutet und wie sie sich auf die Konditionen der Baufinanzierung auswirkt.

Ihr Weg zur sicheren Zwischenfinanzierung

Ihr Weg zur sicheren Zwischenfinanzierung

Die meisten Finanzierungen rund um Bauvorhaben und Immobilienkauf sind einfach konzipiert. Doch es gibt komplexe Baufinanzierungen, z.B. wenn der Bauherr oder Käufer bereits eine Immobilie besitzt, diese aber erst noch verkaufen muss. Sofern der Verkauf des Bestandsobjekts nicht zeitnah abgeschlossen ist, droht ein finanzieller Engpass. Damit es nicht soweit kommt, hilft die Zwischenfinanzierung weiter.

Bauvorhaben finanzieren: Was Bauherren wissen müssen

Bauvorhaben finanzieren: Was Bauherren wissen müssen

Ob Einfamilienhaus oder Doppelhaushälfte, per Bauvorhaben geht es auf direktem Weg zum Eigenheim. Doch es lauern zahlreiche Stolpersteine bei Planung und Finanzierung vom Traumhaus. Wir zeigen angehenden Bauherren, worauf zu achten ist.

Können Bauherren und Käufer auch die Küche mitfinanzieren?

Können Bauherren und Käufer auch die Küche mitfinanzieren?

Ein Eigenheim mit schöner Küche lässt das Herz höher schlagen. Doch beim Immobilienerwerb geht es um viel Geld. Baukosten oder Kaufpreis belaufen sich auf einen stattlichen Betrag, hinzu kommen umfassende Nebenkosten. Besonders die Küche ist ein Kostentreiber: Unabhängig von Küchengröße und Ausstattung kommt ein meist fünfstelliger Betrag hinzu, der in die Immobilienfinanzierung passen muss.

Checkliste Grundstückskauf: Worauf es beim Bauplatz wirklich ankommt

Checkliste Grundstückskauf: Worauf es beim Bauplatz wirklich ankommt

Ob Einfamilienhaus oder Mehrfamilienhaus: Wer bauen möchte, benötigt den passenden Bauplatz. Doch ein gutes Grundstück ist nicht immer leicht zu finden, bei der Suche sind zahlreiche Aspekte zu berücksichtigen und es lauern mehrere Fallstricke. Außerdem sind nicht nur Lage und Preis von Bedeutung. Die wichtigsten Punkte, die angehende Bauherren bei der Suche nach dem perfekten

Dauer der Grundschuldeintragung nicht unterschätzen

Dauer der Grundschuldeintragung nicht unterschätzen

Ob Neufinanzierung oder Umschuldung, die Auszahlung eines Immobiliendarlehens kann frühestens nach der Grundschuldeintragung (Grundschuldbestellung) erfolgen. Das Eintragen eines Grundpfandrechts erfordert jedoch Zeit: Darlehensnehmer müssen sich rechtzeitig an den Notar wenden. Wir erläutern, von welcher Dauer auszugehen ist.

Anschlussfinanzierung bei Immobiliendarlehen

Anschlussfinanzierung bei Immobiliendarlehen

Immobiliendarlehen sind zumeist an eine Laufzeit, die Zinsbindung, gekoppelt. Ist das Ende der Zinsbindungsfrist erreicht, besteht häufig eine Restschuld. Den ausstehenden Restschuldbetrag gilt es entweder zu begleichen oder alternativ in eine neue Baufinanzierung zu verlagern. Für die meisten Darlehensnehmer bedeutet dies, eine neue Finanzierung – die Anschlussfinanzierung – abzuschließen.

Grundschuld bei der Baufinanzierung

Grundschuld bei der Baufinanzierung

Ohne Besicherung des Darlehens über eine Grundschuld gibt es keine Baufinanzierung. Doch keine Sorge, wir erklären Bauherren, Eigentümern und Anschlussfinanzierern, was es mit Grundschulden auf sich hat.

Grundschuldabtretung: Kosten senken und sicher finanzieren

Grundschuldabtretung: Kosten senken und sicher finanzieren

Die Grundschuldabtretung ermöglicht eine neue Finanzierung. Bereits im Grundbuch eingetragene Grundschulden werden auf einen neuen Gläubiger umgeschrieben. Sie kann für eine Erstfinanzierung nötig sein, dient jedoch meist der Umschuldung.

Was ist ein Forward-Darlehen?

Was ist ein Forward-Darlehen?

Forward-Darlehen Zusammenfassung Ein Forward-Darlehen schafft Planungssicherheit für die Anschlussfinanzierung. Es dient der Sicherung gegenwärtiger Zinsen, um den Darlehensnehmer gegen steigende Marktzinsen abzusichern. Besonders interessant ist diese Darlehensform, wenn der Darlehensnehmer mit steigenden Marktzinsen rechnet und er dieses Risiko eliminieren möchte. Oft wird ein Forward-Aufschlag berechnet: Je früher die Zinssicherung erfolgt, desto höher der Zinssatz. Der

Umschuldung der Baufinanzierung: Diese Ersparnis ist möglich

Umschuldung der Baufinanzierung: Diese Ersparnis ist möglich

Ihr Immobiliendarlehen läuft aus und Sie benötigen eine Folgefinanzierung? Entscheiden Sie sich nicht voreilig für die Darlehensverlängerung bei Ihrer Hausbank. Eine Umschuldung zu besseren Zinskonditionen kann eine satte Zinsersparnis bescheren. Immer mehr Eigenheimbesitzer nutzen diese Chance und senken so die Kosten ihrer Baufinanzierung.

Prolongation: diese Falle droht bei der Anschlussfinanzierung

Prolongation: diese Falle droht bei der Anschlussfinanzierung

Für die meisten Darlehensnehmer ist es nur eine Frage der Zeit, bis die „Erneuerung“ ihrer Baufinanzierung ansteht. Besteht am Ende der Zinsbindung noch eine Restschuld, wird eine neue Finanzierung – die sogenannte Anschlussfinanzierung – benötigt. Es tun sich zwei Möglichkeiten auf: