Familie im Grnen trumt vom Haus

In Anbetracht der gegenwärtigen Niedrigzinsen überrascht es nicht, dass auch viele junge Menschen mit dem Gedanken spielen, ein Eigenheim zu erwerben. Anstatt mehrere Jahre lang Eigenkapital zu bilden und später zu hohen Zinsen zu finanzieren, möchten sie lieber jetzt die Gelegenheit nutzen.

Kauf oder gar Bau einer Immobilie in jungen Jahren will jedoch gut überlegt sein. Er birgt Chancen, bringt aber auch gewisse Risiken mit sich. Nachfolgend erläutern wir, wie es um Pro und Contra im Detail bestellt ist.

Ein Blick auf die Chancen

Mietkosten meiden: Rein kostentechnisch betrachtet, liegen das Finanzieren und das Wohnen zur Miete häufig gleich auf. Doch wer finanziert, zahlt seine eigene Immobilie ab. Auf Dauer ergibt sich hieraus ein erheblicher finanzieller Vorteil. Ist die Immobilie erst einmal abbezahlt, lockt eine satte Kostenersparnis.

Absicherung gegen steigende Immobilienpreise: Sofern die Lage stimmt, kennen die Preise für Wohneigentum nur eine Richtung. Je früher der Erwerb erfolgt, desto eher findet eine Absicherung gegen steigende Immobilienpreise statt. Auch hieraus kann eine ordentliche Ersparnis resultieren.

Zinsvorteil in Niedrigzinsphase nutzen: Sofern der Eigenheimerwerb während einer Niedrigzinsphase erfolgt, lässt sich außerdem ein Zinsvorteil nutzen.

Wo die Risiken lauern

Bindung an Ort: Besonders junge Menschen müssen im Hinblick auf die Berufswelt flexibel sein. Ein Eigenheim kann sich rasch zu einem Klotz am Bein entwickeln, der die persönlichen Möglichkeiten einschränkt oder gar einen späteren Verkauf der Immobilie erfordert.

Eignung der Immobilie: Junge Menschen haben andere Bedürfnisse als Familien. Womöglich wird eine Immobilie erstanden, die einige Jahren später nicht mehr genügt, da beispielsweise ein größerer Platzbedarf besteht.

Fazit

Pauschal lässt sich nicht sagen, ob sich ein Immobilienerwerb empfiehlt oder ob eher davon abzuraten ist. Stattdessen kommt es ganz auf die persönliche Situation an. Wer sich der Chancen und Risiken bewusst ist, kann im Regelfall gut abwägen, ob sich der Erwerb einer Immobilie schon empfiehlt oder ob besser noch einige Jahre abgewartet wird.

 

Diese Meldung weiterempfehlen

 Share  Share  Share  Share