München und Co: Trotz horrender Immobilienpreise noch ein Eigenheim kaufen?

München und Co: Trotz horrender Immobilienpreise noch ein Eigenheim kaufen?

In einigen Regionen Deutschlands gehen die Immobilienpreise schon seit Jahren durch die Decke. Ein Paradebeispiel ist München: Die bayerische Hauptstadt gilt längst als das teuerste Pflaster Deutschlands, sondern man von Sonderfällen (wie z.B. Sylt) einmal absieht.

Selbst wenn jemand in Städten wie Frankfurt am Main, Hamburg oder München lediglich eine kleine Eigentumswohnung erwerben möchte, kann diese bereits ein halbes Vermögen kosten. Es überrascht daher nicht, dass viele Menschen abgeschreckt sind. Andererseits würden sie dennoch gerne kaufen, um sich beispielsweise gegen künftige Mieterhöhungen abzusichern oder um Vorsorge für den Ruhestand zu leisten. Doch gerade weil die Kaufpreise so hoch bemessen sind, wird oft gezögert.

Eine Pauschalantwort gibt es nicht

Leider lässt sich pauschal nicht sagen, ob es sich lohnt, in solch einem Fall ein Eigenheim zu erwerben oder besser weiterhin zur Miete zu wohnen. Schlussendlich gibt es Argumente, die sowohl für als auch gegen einen Eigenheimerwerb sprechen. So kann zum Beispiel das zur Verfügung stehende Einkommen durch die Finanzierung erheblich gemindert werden. Andererseits bietet sich die Chance, einen grundlegenden Schritt in Richtung sichere Zukunft zu gehen.

Diese Fragen sollte sich jeder Interessent stellen

Als Experten rund um Immobilienerwerb und Baufinanzierung möchten wir allen Interessierten zwei Fragen mit auf den Weg geben. Zunächst sollte sich jeder potentielle Käufer fragen, was er sich finanziell zutrauen möchte. Es gilt zu klären, ob man eine Finanzierung stemmen kann und auch tatsächlich dazu bereit ist. Außerdem raten wir dazu, einen Blick in die Zukunft zu werfen und sich zu fragen, wie das weitere Leben verlaufen wird. Wer zum Beispiel nicht ausschließen kann, dass eines Tages der Umzug in eine andere Region ansteht, sollte mit dem Immobilienkauf keine voreilige Entscheidung treffen. Wer seinem Wohnort hingegen mit Gewissheit die Treue halten wird, sollte einen Immobilienerwerb umso mehr in Erwägung ziehen.

Beitrag teilen